Uni Konstanz hat bei Exzellenzinitiative Maximalziel erreicht

Sommerfest im Innenhof nach Bekanntgabe der Entscheidung – Förderung bis 2017 gesichert

Konstanz. Glückwunsch Uni Konstanz! Die Universität Konstanz ist mit ihrem Zukunftskonzept, einem Exzellenzcluster und zwei Graduiertenschulen in der zweiten Phase der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erfolgreich. Am Freitagnachmittag feierte die Uni eine Party im Innenhof. Es gab sogar Freibier und einen glücklichen Rektor Ulrich Rüdiger. Zum Mitfeiern gekommen war auch Alt-Rektor Horst Sund.

Maximalziel erreicht

Die Universität Konstanz hat in der zweiten Phase der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder ihr Maximalziel erreicht: Sowohl die drei Fortsetzungsanträge als auch der Neuantrag wurden positiv beschieden. Damit sind das Zukunftskonzept „Modell Konstanz – für eine Kultur der Kreativität“, der Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ sowie die beiden Graduiertenschulen „Chemische Biologie“ und „Entscheidungswissenschaften“ erfolgreich aus dem Wettbewerb um die besten deutschen Universitäten hervorgegangen. Ab 1. November 2012 bis 2017 kann die Universität Konstanz nun mit weiteren Fördermitteln rechnen.

Vier Anträge – vier Erfolge

Mit den vier Anträgen kann die Universität Konstanz sogar auf einen erfolgreichen Antrag mehr als in der ersten Förderphase verweisen. Im Jahr 2006 wurden ein Exzellenzcluster und im Jahr 2007 eine Graduiertenschule sowie das Zukunftskonzept der Universität Konstanz bewilligt. Bei den Bewerbungen für das Zukunftskonzept „Modell Konstanz – für eine Kultur der Kreativität“, den Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ und die Graduiertenschule „Chemische Biologie“ handelt es sich um Verlängerungsanträge. Für die Graduiertenschule „Entscheidungswissenschaften“ wurde ein Erstantrag gestellt.

Siegfried Lehmann gratuliert

Der Konstanzer Landtagsabgeordnete Siegfried Lehmann gratuliert der Universität Konstanz dazu, den Titel „Exzellenzuniversität“ auch weiterhin tragen zu dürfen. „Ich freue mich sehr, dass die hervorragende wissenschaftliche Arbeit an der Universität Konstanz wieder mit der Auszeichnung der Exzellenzuniversität gewürdigt wurde und damit auch in den kommenden Jahren die Arbeit zusätzlich gefördert werden kann! Dass die Universität noch eine weitere Graduiertenschule „Entscheidungswissenschaften“ erhält, ist ein zusätzlicher Erfolg für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler!“

OB-Kandidaten freuen sich mit

OB-Kandidat Sven Zylla erklärte in einer Pressemitteilung: „Ich gratuliere Rektor Prof. Dr. Ulrich Rüdiger und der gesamten Universität zu diesem Erfolg. Dies ist eine Bestätigung für die Arbeit der letzten Jahre. Das erfolgreiche Abschneiden in der Exzellenzinitiative und die damit verbundene finanzielle Förderung bis 2017 werden auf den gesamten Wissenschaftsstandort Konstanz ausstrahlen.“ OB-Kandidatin Sabine Reiser versäumte es nicht, sogar persönlich beim fröhlichen Fest im Innenhof vorbei zu schauen und Rektor Rüdiger zu gratulieren.

Ein Kommentar to “Uni Konstanz hat bei Exzellenzinitiative Maximalziel erreicht”

  1. Harald
    17. Juni 2012 at 11:38 #

    Ich finde auch sehr gut, dass Konstanz gewonnen hat. Karlsruhe ist ja extrem abgestiegen. Das sollte Konstanz auch zu Denken geben, nicht, dass sich Konstanz auf den Erfolgen ausruht.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.