Verkehrs-Gruppen in Überlingen starten am 10. Juli

92 Teilnehmer wollen sich an Gesprächsgruppen beteiligen

Überlingen (wak) 92 Frauen und Männer möchten sich bei den Gesprächsgruppen zur Lösung des Überlinger Verkehrsproblems beteiligen. Die Gruppengespräche beginnen am 10. Juli. Das teilte die Stadt heute mit. Außerdem hat die Stadt Überlingen die von den Bürgerinitiativen und Einzelpersonen bei der Bürgerversammlung präsentierten Vorschläge ins Internet gestellt. Die Präsentation steht auf der Website der Stadt.

Übergroßes Interesse der Überlinger

Die Resonanz der Bevölkerung, sich an den Gesprächsgruppen für das Projekt Bürgerbeteiligung Verkehr zu beteiligen, ist groß: 100 Teilnehmer waren anvisiert, 92 hätten sich angemeldet. „Das ist ausgesprochen positiv und zeigt sowohl das Interesse der Bürger als auch den Willen mitzugestalten“, so Moderator Martin Horn. „Normalerweise sind 60 bis 70 Teilnehmer schon ein sehr gutes Ergebnis“, so Horn (Foto) weiter. Nach der Bürgerversammlung im Mai, bei der die jetzt im Web stehenden Lösungsansätze präsentiert wurden, gab es eine Flut von Anmeldungen für den moderierten Prozess.

Infos über Terminplanung folgt noch

Noch sind die Gruppen nicht zusammengestellt. Auch die Termine, an denen die Gesprächsrunden stattfinden sollen, stehen noch nicht fest. Los gehen soll es aber am 10. Juli. Die Gesprächsgruppenphase werde bis Oktober dauern, teilte die Stadt mit. Vorgesehen sind je Gruppe drei Gruppentreffen.  Bei der Planung der Termine würden die Schulferien “bewusst ausgenommen”, teilte die Stadt mit, allerdings bringe die beginnende Urlaubszeit besondere Herausforderungen für die Planung mit sich, auch wenn in den Ferien selbst keine Termine sind. „Wo irgend möglich, versuchen wir, auf individuelle Wünsche Rücksicht zu nehmen”, sagte Martin Horn. Die Teilnehmer der Gesprächsgruppen würden in den nächsten Tagen über die geplanten Termine informiert.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.