Vom Bierverkäufer zum Buchautor für den Stanglwirt

Der Waldseer Siegfried Giesser: Ein Oberschwabe mit Fotokamera in Österreich

Going/Bad-Waldsee (sig) Vitali Klitschko hatte sein Trainingscamp beim legendären „Stanglwirt“ in Going bei Kitzbühel eben beendet und in Gelsenkirchen seinen Titel als Box-Weltmeister bestätigt, als der Bad Waldseer Siegfried Giesser vorfuhr. Mit fünf Büchern im Gepäck. Die hat er im Auftrag des „Stanglwirts“ Balthasar Hauser gefertigt.

Von Leibinger in Ravensburg in die Promi-Absteige

Es sind nicht die ersten Fotobücher, die Siegfried Giesser seit seinem Ruhestands-Dasein für diverse Adressen verlegt hat. Der frühere Vertriebsleiter der Brauerei Leibinger in Ravensburg ist seit seinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben vom Bierverkäufer zum Buchautor gewechselt – mit viel Erfolg. Von dem, was er bislang kreiert hatte, war „Stanglwirt“ Balthasar Hauser vor Monaten derart angetan, dass er Giesser bei einem Besuch in Franz Beckenbauers „zweitem Wohnzimmer“ spontan mit einer gebundenen Bilddokumentation beauftragte. Vor wenigen Wochen meldete der Bad Waldseer Hobby-Autor und Fotograf Vollzug. Höchstpersönlich hat er jetzt seine Werke übergeben.

Fotodoku übers 5-Sterne-Hotel mit Kuhstall

Kreativ und mit viel Fingerspitzengefühl hat der ehemalige Bierverkaufs-Chef das Geschehen beim „Stanglwirt“ bildlich dokumentiert und mit treffenden Zitaten aus seinem reichen Fundus unterlegt. Passend zu den Besonderheiten der 400 Jahre alten unvergleichlichen Geschichte dieses Hauses, das im vergangenen Jahr mit über 100 000 Übernachtungen zum größten Hotel Österreichs gewachsen ist. Giesser hat sie alle positioniert, die Berühmten und weniger Prominenten die hier ein- und ausgehen, die Macher des Hotels, in das ein Kuhstall integriert ist, was den fünf Sternen keinen Abbruch tut.

Foto: Siegfried Großkopf/Mit seinen Büchern hat Siegfried Giesser (rechts) in der Nachbarschaft von Kitzbühel Begeisterung ausgelöst. Fasziniert und dankbar zeigten sich Hotelchef Balthasar Hauser (links) und seine Tochter Maria, hier auf der Kaiserwiese des „Stanglwirt“.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.