Von-Emmich-Straße heißt in Konstanz weiter Von-Emmich-Straße

Rathaus KonstanzKonstanz. Bei der Sitzung des Gemeinderats am morgigen Donnerstag ab 14 Uhr steht auch ein Straßenname auf der Tagesordnung. Gehen wird es um die Umbenennung der Von-Emmich-Straße, die Von-Emmich-Straße bleibt. Ein Gemeinderatsbeschluss über die Umbenennung der Von-Emmich-Straße in Georges-Ferber-Straße vom März 2012 soll aufgrund der Empfehlung der Straßenbenennungskommission aufgehoben werden. Anwohner hatten vehement gegen die Umbenennung ihrer Straße protestiert.

Anwohner protestierten

In diversen Schreiben und Anrufen hatten sich viele Anwohner der Von-Emmich-Straße gegen eine solche Umbenennung gewandt. Die Anwohner störte vor allem der Aufwand und die Kosten, die mit einer Umbenennung der Straße für die Wohnungseigentümer und Mieter sowie Gewerbetreibende mit sich bringen würde. Förmliche Widersprüche und Klagen waren bereits angekündigt.

Bürger-Info

Aufgrund der Reaktionen aus der Bevölkerung hatte die Stadt vor der Umbenennung zu einer Bürgerinformationsveranstaltung in dieser Sache eingeladen. Bei der Veranstaltung hatten die Kommissionsmitglieder die Gründe für die Umbenennung nochmals ausführlich erläutert und den Anwohnern Gelegenheit gegeben, ihre Belange vorzubringen. Zudem gab es Referate zum Leben und Wirken von Otto von Emmich sowie Georges Ferber.

Anwohner setzten sich durch

Die Ergebnisse und Eindrücke aus der Bürgerinformationsveranstaltung nahm die Straßenbenennungskommission zur Kenntnis. Die Interessen sind noch einmal ausführlich gegeneinander abgewogen worden. Die Interessen der Anwohner wurden schließlich höher gewichtet, als das Interesse der Allgemeinheit an einer Umbenennung der Von-Emmich-Straße, auch wenn Einigkeit darüber bestand, dass von Emmich aus heutiger Sicht sicher nicht mehr mit einer Straße geehrt würde. Der Name „Georges Ferber“ soll deshalb bei einer zukünftigen Straßenbenennung an anderer Stelle Berücksichtigung finden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.