Vorsicht, heute und morgen hüpfende Flöhe in Konstanz und Kreuzlingen!

Samstag und Sonntag großer grenzüberschreitender Deutsch-Schweizer Flohmarkt

Konstanz/Kreuzlingen (wak) An diesem Wochenende findet in Konstanz und Kreuzlingen der große grenzüberschreitende Flohmarkt statt. Organisiert hat ihn das Stadtmarketing Konstanz. Sämtliche Stände sind bereits vergeben. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 100.000 Besuchern.

Besucher aus New York – Trödler aus dem Paradies

„Die Besucher kommen nicht nur aus Konstanz“, erzählt Marc Diez vom Stadtmarketing. Sogar Anfragen aus New York hat es gegeben. Das eine oder andere Hotelbett dürfte an diesem Wochenende denn auch mit Flohmarkt-Touristen belegt sein. Die Beschicker dagegen stammen überwiegend aus Konstanz. „Sie räumen ihre Dachböden leer“, so Marc Diez. Mit Hängern und Handwägelchen werden sie sich heute Abend gegen 19 Uhr – zum Beispiel aus dem Paradies – auf den Weg zum wahrscheinlich größten Flohmarkt Süddeutschlands machen.

Flohmarkt als Bürgerfest

„Der Flohmarkt ist auch ein Bürgerfest“, sagte Diez. Ohne die Mithilfe von Vereinen und desTHW könnte das Stadtmarketing die Großveranstaltung nicht stemmen. Etwa 400 Helfer packen mit an. Die Helfer sorgen auch dafür, dass sich bei der Anreise der Beschicker keine zu langen Rückstaus bilden. Wer im Paradies wohnt und ein zum Beispiel in der Schottenstraße geparktes Auto bewegen will, dürfte zwischen 19 und 20 Uhr aber chancenlos sein.

Kreuzlingen startet vier Stunden früher

In Kreuzlingen startet der Verkauf schon um 16 Uhr am Nachmittag. In Konstanz feilschen Beschicker und Besucher dann ab 20 Uhr – und im Licht von Taschen- und Stirnlampen die ganze Nacht hindurch. „Manche verkaufen bei Kerzenschein“, so Diez. Auf den Verkaufstischen liegen werden voraussichtlich wieder viele Bücher, Schirme, Hüte, Lampen, Koffer, Spiegel, Glas, Porzellan und Besteck. Kinder dürfen Spielzeug verkaufen. Alle Standplätze – außer die der Kinder – sind vorreserviert.

Infos kompakt

Termin: 12. und 13. Juni

Aufbau: Samstag, 18 Uhr (Winterer- und Webersteig), 19 Uhr restl. VA-Gelände

Verkaufszeiten: Samstag, 12.06. ca. 20 Uhr durchgehend bis Sonntag, 13.06. 18 Uhr

Kinder: dürfen auf Decken entlang der Häuserwände kostenlos ihre Spielsachen verkaufen (keine Anmeldung nötig)

Müll: ist wieder mit nach Hause zu nehmen, andernfalls kann der gegen 10 Euro erhaltene Müllbeutel befüllt werden.

Busverkehr: Busse enden ab Samstagabend (ca. 18 Uhr) an der Marktstätte, von dort regelmäßiger, kostenloser Busshuttle ins Paradies

Besuchern, die schon im Vorfeld nach Konstanz kommen, empfehlen die Veranstalter einen Einkaufsbummel in der Konstanzer Alstadt oder den Besuch der WM-Arena auf Klein Venedig, wo am Nachmittag die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft zu sehen sind.

Auf Schweizer Seite in Kreuzlingen beginnt der Verkauf am Samstag schon um 16 Uhr.

Kinderbetreuung „Flohkiste“: Erstmalig professionelle Kinderbetreuung im Innenhof der Stephansschule für bis zu 20 Kinder zwischen 3 und 10 Jahren gleichzeitig. Sa 18.30 bis 21:00 Uhr und So 10.00 bis 19:00 Uhr

Kinderfundstelle, die bisher bei Lenkbrunnen eingerichtet war, wird in den Innenhof der Stephansschule verlegt.

Hier geht’s zum Flohmarkt im Web.

Foto: Tanja Lidke PIXELIO

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.