Vorsicht, jetzt auch in Bussen und Bahnen!

Neue dringende Warnmeldung der Polizei Konstanz nach Überfällen auf Taxifahrerinnen

Konstanz/Singen (wak) Heute Donnerstagabend um 18.27 Uhr verschickte die Polizeidirektion Konstanz noch einmal eine dringende Warnmedlung. Die Polizei bittet in der Mitteilung Autofahrer und Fahrgäste in Bussen und Bahnen um erhöhte Vorsicht.

Personenbeschreibung des Täters

Noch einmal weist die Polizei darauf hin, dass am Dienstag in Singen eine Taxifahrerin entführt und schwer verletzt und am Mittwoch in Hagnau eine Taxifahrerin ermordet worden ist. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Täter handelt. Er ist sehr gefährlich, warnt die Polizei. Er soll 25 – 30 Jahre alt, zirka 180 cm groß und schlank sein. Er hat kurze Haare und sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Trug Jeans und T-Shirt und hatte eine schwarze Tasche bei sich.

Polizei bittet um Beachtung ihrer Hinweise

Da der Täter noch nicht gefasst ist, bittet die Polizeidirektion Konstanz folgendes zu beachten: Nehmen Sie keine Anhalter mit, seien Sie aufmerksam und bewahren Sie ein gesundes Misstrauen gegenüber Fremden,helfen Sie im Bedarfsfall ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, beobachten Sie genau und prägen sich Tätermerkmale ein und organisieren Sie Hilfe unter Notruf 110.

25 Beamte ermitteln nach Überfall auf Taxifahrerin

Die Ermittlungen und die Fahndung nach dem Täter laufen weiter auf Hochtouren. Die Ermittlungsgruppe Hohentwiel wurde heute auf 25 Ermittler aufgestockt. In Friedrichshafen ermittelt eine Sonderkommission mit etwa 40 Beamten. Zahlreiche Spuren werden laut Polizei zurzeit abgearbeitet. Einzelheiten könnten aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt werden.

Zum selben Thema Taxi-Mord: Polizei warnt vor Serientäter.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.