Wiedersehen mit Gipsy-Kultband Bratsch in Konstanz

Konstanz. „Bratsch“ und „Urban Bratsch“ sind Namen die Aufhorchen lassen. In Frankreich hat die Band „Bratsch“, die mit ihrem „Gypsy-Jazz“, „Jazz-Manouche“ oder auch „Sinti-Jazz“ berühmt geworden ist, Kultstatus. Der Konstanzer Konzertveranstalter KOKO holt die Musiker nun wieder nach Konstanz. Am Sonntag, 24. Februar, gibt es ein Wiedersehen. Ab 20 Uhr gibt es „Urban Bratsch“ im Theater Konstanz auf die Ohren. 

Jazz trifft Roma-Musik

Bratsch gehören zu den wohl besten Bands, die jiddische und südosteuropäsche Rhythmen mit Jazz und traditioneller Roma-Musik kombinieren. Da reiben sich der Rembetiko am Blues oder rumänische Tänze am Jazz. Osteuropäischen Traditionen, wie der Klezmer werden ebenso zu neuem Leben erweckt wie die Wurzeln des „Jazz Manouche/Gypsy Swing“, wie er von Django Reinhardt und Stephane Grapelli weltberühmt gemacht wurde. Griechische und armenische Lieder wie ein Chanson von Edith Piaf werden mit Soul intoniert.

Beim Zeltfestival umjubelt

Mit viel Gefühl, und subtilen Arrangements schaffen die Musiker eine neue akustische Musik, die sie selbst als „geträumte Musik“ oder „Folklore imaginäre“ bezeichnen. Mit dieser Methode transportieren sie die vom Improvisieren geprägten Musiktraditionen ins nächste Jahrtausend. Diese Traditionen werden dabei mit neuen Formen, Klängen und vor allem mit einem städtischen Lebensgefühl konfrontiert. Bratsch genießen nicht nur in ihrer Heimat Frankreich Kultustatus. Nach ihren umjubelten Auftritten beim Zeltfestival und im Stadttheater freuen sich Bratsch auf ein Wiedersehen mit ihren Konstanzer Fans.

Infos und Tickets

Das Konzert am 24. Februar 2013 im Stadttheater Konstanz beginnt um 20 Uhr. Mehr Infos gibt es unter  www.koko.de und Tickets unter Telefon +49 (7531) 90 88 44.

httpv://www.youtube.com/watch?v=dWaMf8DUX_I

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.