Ziemlich viel Stress auf der A 98 und der A 81 im Kreis Konstanz

Autobahn bei Stockach nach Unfall in der Nacht gesperrt – Hund nahe Autobahnraststätte Hegau unterwegs

PolizeiberichtKreis Konstanz/Bodenseekreis. Ziemlich viel zu tun hatte die Polizei am Freitagabend auf den Autbahnabschnitten im Kreis Konstanz und im Bodenseekreis. Bei Stockach ereignete sich ein Unfall mit mehreren Verletzte, auf der A 81 querte vermutlich ein Labrador mehrfach die Autobahn und ebenfalls bei Stockach lag Urlaubsgepäck auf mehreren hundert Metern Strecke verteilt.

Schlafsäcke auf der Autobahn

Betroffen war die A 98 / AS Stockach Ost in Fahrtrichtung AK Hegau. Auf der Fahrbahn über hunderte Meter verteilt lagen mehrere Gegenstände. Aufgefunden wurden Schlafsäcke, Handtücher, Jacken, eine Luftmatratze und ein kleines Stativ. Das Gepäck war offenbar zuvor in blauen Plastiksäcken verpackt. Über den oder die Verlierer ist bisher nichts bekannt. Die Polizei sucht nach den Besitzern der Gegenstände.

Verängstigter Hund bei Raststätte Hegau

Kurz vor halb elf in der Nacht auf Samstag gingen bei der Polizei mehrere Notrufe von der A 81 ein. Die Anrufer meldeten etwa 3 Kilometer nach der Tank-und Raststätte Im Hegau (Ost) einen Hund auf der Fahrbahn. Einer der Anrufer glaubte einem hellen, mittelgroßen Hund, vermutlich einem Labrador gesehen zu haben. Ein Beamter sichtete den Hund ebenfalls. Das Tier wechselte mehrfach die Fahrbahn und die Laufrichtung. „Glücklicherweise kam es zu keiner Kollision mit Verkehrsteilnehmern“, so die Polizei. Anschließend verschwand der Hund abseits der Autobahn. In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde der Hund erneut an gleicher Stelle gesichtet. Anrufer berichteten von einem völlig verängstigten Tier. Die nochmalige Suche verlief allerdings ohne Erfolg.

Mehrere Verletzte auf A 98

In der Nacht zum Samstag gegen Viertel nach elf kam es dann auf A 98 / kurz vor AS Stockach Ost / Fahrtrichtung Überlingen zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Nach einer Kollision geriet eines der Fahrzeuge außer Kontrolle und stieß gegen die Schutzplanke. Insassen beider Fahrzeuge wurden verletzt und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn wurde in der entsprechenden Fahrtrichtung für den Zeitraum der Rettungs- und Bergungsarbeiten in der Nacht vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde an der AS Stockach West ausgeleitet. Für diesen Unfall sucht die Polizei noch Zeugen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.