Zum Frühstück einen Apfel

Heute startet Modellprojekt an Friedrichshafener Schule

Friedrichshafen (wak) Für die Schüler der der Albert-Merglen-Schule gibt’s ab heute Äpfel gratis. Damit beginnt ein dreimonatiges Modellprojekt für gesundes Essen an Schulen. Jede der acht Klassen bekommt eine Kiste mit Bodensee-Äpfeln geschenkt. In der Pause sollen Lehrer und Schüler gemeinsam in die Kiste greifen. Die Äpfel spendet der Obstmarkt Berger.

Bodenseeäpfel gegen Dickmacher

Viele Kinder sind zu dick und essen zu ungesund – diese Nachrichten sind immer wieder zu hören. Die Stadt Friedrichshafen möchte diesem Problem jetzt anpacken. Deshalb hat sie zusammen mit dem Obmann der Kinderärzte Oberschwaben, Dr. Puls, und der Familienbeauftragten Claudia Kalbitz-Paulus das Projekt auf den Weg gebracht. Gesponsert werden die Bodenseeäpfel vom Obstmarkt Beger in Friedrichshafen-Waltenweiler.

Andere Schulen ziehen nach

„Mit der Verteilung von Äpfeln an den Schulen ist ein wichtiger Baustein zur besseren Ernährung der Kinder gemacht“, so Bürgermeister Peter Hauswald. Obst und Gemüse, so Hauswald, sollte selbstverständlich sein. Deshalb macht die Stadt an der Albert-Merglen-Schule den ersten Schritt. Sollte sich das Modell bewähren, werden weitere Schulen dazu kommen. „Wir waren sofort von diesem Projekt begeistert“, sagte Karlheinz Bucher, Geschäftsführer der Firma Obstmarkt Beger. In Zusammenarbeit mit der Familienbeauftragten der Stadt Friedrichshafen, so Bucher weiter, haben wir Gespräche geführt und engagieren uns gerne.

Gesunde Ernährung im Praxistest

Los geht’s am heutigen Montag, 18. Januar. Dann werden die acht Klassen der Albert-Merglen-Schule jeweils mit einer Kisten beschenkt. „In der Pause frühstücken die Lehrer mit ihren Klasse gemeinsam und machen den Kindern deutlich, wie wichtig gesunde Ernährung ist“, erklärt Schullleiterin Silvia Fakner.

Foto: wak

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.