Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Sipplingen

Wohnungsbrand in SipplingenSipplingen. Zwei Verletzte sind die Bilanz eines Wohnungsbrands heute Morgen in Sipplingen. Während der Löscharbeiten war die B 31 alt für den Verkehr gesperrt. Im Einsatz war neben der Sipplinger Feuerwehr auch die Feuerwehr Überlingen mit dem Drehleiterfahrzeug und einem Löschfahrzeug.

Nachbarn alarmierten die Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Sipplingen wurde nach Mitteilung der Feuerwehr am Donnerstagvormittag zu einem Brandeinsatz in der Rathausstraße alarmiert. Im Bereich der Obergeschosswohnung des Gastronomie- und Wohngebäudes breitete sich ein Schwelbrand aus. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung wurde durch den Brandgeruch und die starke Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam. Nachbarn armierten die Feuerwehr.

Frau rettete sich über Garagendach

 

Die Bewohnerin der brennenden Wohnung konnte sich über ein Garagendach ins Freie retten. Dennoch musste sie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Eine weitere Bewohnerin der über der Brandwohnung liegenden Wohnung wurde mittels Drehleiterfahrzeug aus dem Dachgeschoss des Gebäudes gerettet. Diese Person erlitt leichte Verletzungen. Zwei weitere Bewohner, darunter ein Kind, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Hause.

Feuerwehr löschte den Brand

Zur Brandbekämpfung drangen mehrere Trupps unter Atemschutz über das Treppenhaus und über tragbare Leitern zum Brandherd vor und löschten das brennende Wohnzimmer. Um das Gebäude rauchfrei zu bekommen, wurde ein Druckbelüfter eingesetzt. Anschließend wurde mittels Wärmebildkamera das Gebäude nach Glutnestern abgesucht. Der Brandschutt aus der Wohnung wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht.

 

Wohnung unbewohnbar

Die Brandwohnung ist schwer beschädigt und kann in diesem Zustand nicht mehr genutzt werden. Auch die beiden weiteren Wohnungen im Gebäude können vorerst nicht bewohnt werden. Der Gastronomiebereich im Erdgeschoss wird derzeit gerade umgebaut. Die Brandursache und der genaue Gebäudeschaden sind zunächst noch unklar.

B 31 alt gesperrt

Während der Löscharbeiten musste die Bundesstraße 31 alt im Bereich der Ortsdurchfahrt für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Sipplingen war unter der Einsatzleitung von Kommandant Karl-Heinz Biller mit mehreren Fahrzeugen und 30 Feuerwehrleiten im Einsatz. Die Feuerwehr Überlingen war mit mit dem Drehleiterfahrzeug und einem Löschfahrzeug am Brandort. Ebenfalls zur Einsatzstelle kam Kreisbrandmeister Henning Nöh. Das Deutsche Rote Kreuz war mit dem Rettungsdienst und der Schnelleinsatzgruppe vor Ort.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.