Zweite Konstanzer „Lange Nacht der Wissenschaft“ im Mai

Grenzüberschreitende Events unter dem Motto „Wissenschaft trifft …!“

Unibibliothek seit Freitagabend wegen Asbests geschlossenKonstanz. Am Samstag, 5. Mai, findet unter dem Motto „Wissenschaft trifft …!“ in Konstanz und Umgebung die zweite „Lange Nacht der Wissenschaft“ statt. Gemeinsam mit der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG), der Stadt Konstanz, der Insel Mainau und der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) möchte die Universität Konstanz diese erstmals grenzüberschreitende „Konstanzer Lange Nacht der Wissenschaft“ veranstalten.

Spektakuläres an vier Schauplätzen

Ab 17 Uhr erwarten die Besucher faszinierende Vorträge, spannende Führungen sowie spektakuläre Experimente und Exponate an vier Schauplätzen in Konstanz und Umgebung: im Kulturzentrum am Münster, an der HTWG, an der Universität Konstanz und auf der Insel Mainau. Die Pädagogische Hochschule Thurgau wird sich mit eigenem Programm am städtischen Standort im Kulturzentrum am Münster beteiligen. Ein kostenloser Busshuttle der Stadtwerke Konstanz GmbH ermöglicht es, schnell zwischen den Standorten zu pendeln und sich ein eigenes Programm zusammenzustellen. Alle Besucher der „Langen Nacht der Wissenschaft“ sind eingeladen, ab 22 Uhr diesen besonderen Abend gemeinsam auf der Insel Mainau zu Ende gehen zu lassen: Die Konstanzer Studi-Kombo „Sophisticated Guest“ sorgt mit ihrem Mix aus angesagtem Funk und Soul für musikalische Akzente. An verschiedenen Stationen und Bars erwarten die Besucher die sommerlichen Kreationen der Mainau-Köche – frisch und direkt aus dem Inselgarten.

Erste lange Nacht der Wissenschaft vor zwei Jahren

„Nachdem die erste „Lange Nacht der Wissenschaft“ im Jahr 2010 einen durchschlagenden Erfolg hatte, freuen wir uns sehr, dass wir das beliebte Format jetzt wieder anbieten können. Durch die Eigenleistung aller Beteiligten und ein großzügiges Sponsoring können wir alle Interessierten einladen, alle Veranstaltungen – auch das Abschlussfest auf der Insel Mainau – kostenlos zu besuchen“, freut sich Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz stellvertretend für die Veranstalter. Als Hauptsponsoren sind bisher die Sparkasse Bodensee und die AUDI AG.

 5.000 Gäste erwartet

Das wissenschaftliche Programm ist von 17 bis 22.30 Uhr geplant. Nach dem großen Erfolg der letzten „Langen Nacht der Wissenschaft“ rechnen die Veranstalter in diesem Jahr mit mehr als 5000 – aufgrund der Zusammenarbeit mit der PHTG auch internationalen – Gästen.

Weitere Informationen im Internet unter www.konstanzer-wissenschaftsnacht.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.