Zweites politisches Frühstück mit Landtagskandidaten

Jugendgemeinderat Radolfzell lädt ein – Jugendliche wollen Antworten auf ihre wichtigsten Fragen

Junge Wähler fragen LandtagskandidatenRadolfzell. Zum zweiten Politischen Frühstück lädt der Radolfzeller Jugendgemeinderat am Sonntag, 14. November, um 13 Uhr in das Jugendcafé Bahnkantine alle Interessierten ein. Auf die Ohren gibt’s bei Butterbrezeln und Getränken den ersten Schlagabtausch zwischen den Landtagskandidaten aller voraussichtlich antretenden Parteien freuen. Erwartet wird eine spannende Diskussion. Die Moderation übernehmen zwei Mitglieder des Jugendgemeinderates.

Fragen an sechs Landtagskandidaten

Eingeladen haben die jungen Wähler alle Kandidaten, die sich im März als Abgeordnete für den Landtag zur Wahl stellen: Andreas Hoffmann (CDU), Zahide Sarikas (SPD), Siegfried Lehmann (Bündnis 90 Die Grünen), Tatjana Wolf (FDP), Bernhard Hanke (Die Linke) und Ute Hauth (Piratenpartei). Die Themen, um die es gehen soll,  sind breit gefächert wie Marco Vouk vom Radolfzeller Jugendgemeinderat erklärt: „Es soll keine einseitige Diskussion über Stuttgart 21 geben.“ Vielmehr wollen die Jugendlichen von den Vertretern der Parteien wissen, was aus Sicht der jungen Radolfzeller in der Landespolitik wirklich wichtig ist: Stichworte sind Bildung, Integration, Umwelt oder Wirtschaft.  Mitorganisator Lewin Krumm:  „Das soll gelebte Politik sein, jeder soll aus der Diskussion etwas mitnehmen können.“ Geplant ist außerdem, dass im Nachgang zu der ein- bis zweistündigen Diskussion, möglichst viele Jugendliche und Erwachsene die Gelegenheit zum Gespräch in gemütlicher Runde nutzen.

Das Politische Frühstück des Radolfzeller Jugendgemeinderates findet im Jugendcafé Bahnkantine in der Friedrich-Werber-Straße 3 in Radolfzell statt. Einladungsflyer werden in Radolfzeller Schulen und Geschäften verteilt.

Foto: Dieter Schütz PIXELIO www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.