14-Jähriger mit Jolle vor Konstanz gekentert

Segler von jungen Yachtclubmitgliedern gerettet – 14-Jähriger kam stark unterkühlt ins Klinikum

Konstanz. Ein junger Segler ist mit seiner Jolle am späten Dienstagnachmittag vor Konstanz gekentert. Zwei junge Yachtclubmitglieder holten ihn aus dem kalten See. der 14-Jährige war bereits stark unterkühlt. Das berichtet die Polizei.

Zwei Jugendliche griffen beherzt ein

Stark unterkühlt wurde am Dienstag der 14 Jahre alter Jugendlicher ins Klinikum gebracht. Gegen 16.30 Uhr hatten Passanten der Rettungsleitstelle eine gekenterte Jolle auf dem See vor dem Bereich Seeuferweg mitgeteilt. Als Beamte der Wasserschutzpolizei am beschriebenen Ort eintrafen, hatten ein 14-Jähriger und ein 19-Jähriger , die ebenfalls auf dfen Vorfall aufmerksam gemacht wurden, den verunglückten 14-Jährigen bereits aus dem kalten Wasser auf ein Boot des Yachtclubs geborgen. Sie hatten ohne zu zögern geholfen.

Während der stark unterkühlte Jugendliche von einem Rettungswagenteam ins Klinikum gebracht wurde, bargen die eingesetzten Wasserschutzpolizisten mit ihrem Polizeiboot bei böigem Wind die gekenterte Jolle und brachten sie an Land.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.