30 Oberbürgermeister für Konstanz

Präsidium des Deutschen Städtetags tagt in Konstanz – Münchens Oberbürgermeister Christian Ude kommt

Konstanz. Um aktuelle Fragen von bundesweiter Bedeutung für die Kommunen berät das Präsidium des Deutschen Städtetags in Konstanz. Teilnehmen werden auch Münchens Oberbürgermeister Christian Ude in der Funktion als Städtetag-Präsident sowie Frankfurts Oberbürgermeisterin und Vizepräsidentin Dr. Petra Roth. Gastgeber ist der Konstanzer Oberbürgermeister und stellvertretende Städtetags-Präsident Horst Frank.

30 Oberbürgermeister in Konstanz

Am kommenden Dienstag, 13. September, kommen rund 30 Amtskollegen des Konstanzer OB aus ganz Deutschland und quer durch alle Parteien nach Konstanz – darunter auch die Oberbürgermeister aus den Städten Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Nürnberg, Leipzig, Duisburg, Wuppertal und Wolfsburg. Zu den Themen gehören unter anderem die Position der Städte zur europäischen Integration, die Kommunalfinanzen sowie die Umsetzung der UN-Behindertenkonvention.

Über den Deutschen Städtetag

Der Deutsche Städtetag vertritt aktiv die kommunale Selbstverwaltung. Er nimmt die Interessen der Städte gegenüber Bundesregierung, Bundestag, Bundesrat, Europäischer Union und zahlreichen Organisationen wahr. Das Gremium nimmt somit Einfluss auf die Gesetzgebung – durch Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen, Gespräche mit Parlament und Regierung sowie durch Öffentlichkeitsarbeit. Zudem erarbeitet der Deutsche Städtetag mit den Städten Konzepte für neue kommunalpolitische Herausforderungen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.