81-Jähriger vergisst Frau und Schwägerin im Schwarzwald

Autofahrer wollte in Überlingen Vermisstenanzeige bei Polizei erstatten

Überlingen/Bonndorf. Während einer Pinkelpause hat ein 81-jähriger Autofahrer am Montagabend seine Ehefrau sowie Schwägerin am Straßenrand zurückgelassen. Am Ziel seiner Fahrt in Überlingen wollte der Autofahrer die beiden Frauen als vemisst melden. Das berichtet die Polizei.

81-Jähriger holte Frauen einen Tag später

Der Mann war mit einem VW-Transporter im Südschwarzwald im Bereich Bonndorf unterwegs, wo alle drei Businsassen während einer Pause das Fahrzeug verließen. Als der 81-Jährige zum Transporter zurückkehrte, setzte er die Fahrt Richtung Überlingen ohne seine beiden Begleiterinnen fort. Als die beiden Damen ihre Situation erkannten, machten sie sich auf die Suche nach einem Nachtquartier. Sie meldeten sich außerdem telefonisch bei der Polizei und hinterließen, wo sie erreichbar waren. Zwischenzeitlich kam der 81-Jährige zum Polizeirevier Überlingen und wollte Vermisstenanzeige erstatten. Von der Wache aus konnten die Familienangehörigen miteinander telefonieren. Sie vereinbarten angesichts der fortgeschrittenen Zeit sowie der großen Entfernung, dass der 81-Jährige die Frauen erst am folgenden Tag abholte.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.