Am kommenden Wochenende Green Beach Festival im Überlinger Ostbad

Spannendes Line-Up mit deutschlandweit bekannten Bands – Bühne und „DJ-Area“ im Strandbad

Überlingen. Voraussichtlich wird es frisch aber nicht nass. Am Wochenende, Freitag und Samstag, 14. und 15. September, findet im Überlinger Ostbad das Green Beach Festival 2012 statt. Auch bei der dritten Auflage des Festivals wird es eine Mischung aus bekannteren Bands und vor allem auch jungen, lokalen Bands und Künstlern geben.

 

Festival nicht mehr grün

Organisiert hat das Festival eine Veranstaltergemeinschaft – bestehend aus dem gemeinnützigen Verein Fresh & Funky Events und der Stadt Überlingen. Die Veranstaltergemeinschaft hatte sich zusammengefunden, nachdem das Festival nicht auf Dauer von einer politischen Partei und politischen Jugendorganisationen ausgerichtet werden konnte. Ursprünglich hatten die Grünen das Festival organisiert.

Geschichte des Green Beach Festivals

Das erste Green Beach Festival fand im September 2009 im Ostbad in Überlingen statt. Veranstaltet wurde es damals noch von Bündnis90/Die Grünen. Auch 2010 beim zweiten Green Beach Festival waren noch die Grünen damals zusammen mit dem Jugendreferat Überlingen sowie den Jusos, Julis und der Grünen Jugend Veranstalter. Im vergangenen Jahr 2011 war das Festival wegen der Sanierung des Ostbads ausfallen.

Das Line-Up

Bands und Künstler wie Pitvalid, Coehn & So, Der laute Gast, The Bite, The Jelly Boys,Sykon & Band, Oxnard Montalvo, Royal, E.F.U.N.E, Artless 4, Sly, Vis-A-Vis und Manarun auf der Festivalbühne und präsentieren dem angereisten Publikum ihre eigene Songs und Texte. Martin Hellebrand, musikalischer Verantwortlicher, zeigte ein gutes Gespür als es um die Auswahl der sogenannten Headliner ging. Mit BOZ & Reperbahn Kareem und Retrogott & Hulk Hodn konnte er für Freitagabend zwei Bands verpflichten, die weit über den Bodenseeraum sogar deutschlandweit bekannt sind. Aber auch der Festivalsamstag endet zwei Rappern – Hiob & Morlockk Dilemma – die überregional bekannt sind und extra aus Berlin anreisen.

Premiere für „DJ-Area“

Außerdem wird es zusätzlich zur Hauptbühne zum ersten Mal eine „DJ-Area“ geben, auf der von den angeworbenen DJ´s auch andere Musikrichtungen, wie z.B. verschiedene elektronische Musikstile, präsentiert werden. Rasmus Pichler, Neueinsteiger im Festivalteam, dazu „so ist wirklich für jeden Musikgeschmack etwas dabei“. Mit den DJ´s DJ Beestyle, Broef Zenker und DJ MacS bringen drei lokale Künstler das DJ- Zelt zum Beben. Das Organisationsteam ist schon gespannt, wie das neue Konzept bei den Besuchern an kommt.

Einlass ab dem Nachmittag

An beiden Tagen erhalten Jugendliche ab 14 Jahren Einlass – auch ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten, dank einer Sondernutzungserlaubnis. Am Freitag startet das Musikprogramm um 16 Uhr. Eine halbe Stunde früher betritt am Samstag der erste Künstler die Bühne. Einlass jeweils eine Stunde vor Programmbeginn. Wer noch keine Karte hat, kann diese auch noch an der Abendkasse kaufen. Dort kostet die Tageskarte 12 Euro und die 2-Tages-Karte 22 Euro. Mehr Informationen zum Festival selbst und zu den auftretenden Künstler und Bands unter www.greenbeachfestival.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.