Angela Merkel kommt zum T-City-Tag nach Friedrichshafen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Stefan Mappus im Zeppelin-Hangar

Friedrichshafen. Am Mittwoch, 23. Februar, besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel am T-City-Tag Friedrichshafen. Von 16 Uhr bis 17 Uhr ist sie im Zeppelin-Hangar. Zusammen mit Merkel kommen Ministerpräsident Stefan Mappus und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG, René Obermann.

Versprechen auf Cebit gegeben

Die Bundeskanzlerin löst damit die Zusage auf der Computermesse Cebit im vergangenen Jahr ein, Friedrichshafen zu besuchen und sich über das T-City Projekt zu informieren. Beim T-City-Tag stellen Stadt und Telekom von 11 Uhr bis 18.30 Uhr die aktuellen T-City-Projekte vor und zeigen, welche Möglichkeiten sich den Bürgerinnen und Bürger Friedrichshafens sowie den Firmen durch T-City bieten.

Stippvisite in Großunternehmen

Bevor Merkel und Mappus von 16 Uhr bis 17 Uhr in den Hangar kommen, besuchen sie die Astrium GmbH und die ZF Friedrichshafen AG, um sich über die Zukunftsperspektiven und die Entwicklungen bei den Unternehmen zu informieren.

OB erwartet Besucheranstrum

„Ich freue mich, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Friedrichshafen kommt, um sich über die aktuellen Projekte von T-City zu informieren“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Brand. Die Stadt rechnet damit, dass viele Friedrichshafener und Menschen aus der Umgebung, zum Zeppelin-Hangar kommen werden, um Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Stefan Mappus zu sehen.

Busshuttle ab den Bahnhöfen

Für die Besucher stehen die Parkplätze West am Messegelände zur Verfügung. Die Stadt weist darauf hin, dass der Zeppelin-Hangar mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist uns zusätzlich ein kostenloser Shuttle-Service angeboten wird. Ab 10.30 Uhr bringen Busse vom Stadtbahnhof und vom Hafenbahnhof aus die Besucher im halbstündlichen Takt zum Zeppelin-Hangar und wieder zurück. „Wer die Möglichkeit hat, sollte mit dem Bus zum T-City-Tag kommen“, appelliert Brand.

Live-Übertragung in die Rothaus-Halle

Im Zeppelin-Hangar ist Platz für 1.800 Personen. Das Programm werde auch auf Monitoren im Zeppelin-Restaurant zu sehen sein. Außerdem wird der T-City-Tag live in die Rothaus-Halle der Messe übertragen. „Es muss also niemand nach Hause gehen“, sagt Oberbürgermeister Andreas Brand.

Was ist T-City?

Unter anderem stellen die „Zukünftler“ Hans-Joachim und Maren Bachmann den prominenten Gästen die T-City-Projekte Smart Metering und SmartGrid vor. Als weiteres zukunftsweisendes T-City-Projekt wird „KindergartenOnline“ gezeigt. Das Angebot erleichtere es Eltern, einen geeigneten Kindergartenplatz für ihr Kind zu finden. Im Vorfeld des T-City-Tages riefen Telekom und Stadt Schüler auf, bei einem Schülerfilmwettbewerb mitzumachen. Die eingereichten Beiträge wurden von einer Jury prämiert. Außerdem gibt es ein Voting auf Facebook. Bundeskanzlerin Angela Merkel wolle auch eine Rede halten. Moderiert wird die Veranstaltung von Annett Fleischer.

Mehr Infos unter http://www.telekom.com/dtag/cms/content/dt/de/5630

Foto: Deutsche Telekom T-City

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.