ARCHAE X“ – Experimente der Archäologie am Bodensee

Fronleichnam in den Pfahlbauten Unteruhldingen mit „Blumammu“

Uhldingen-Mühlhofen (red) Wie haben die Menschen der Steinzeit Musik gemacht? Wie haben sie damals das Jagdwild erlegt und warum ist in einer Grube gekocht worden? Bei den „2. ARCHAE-X Tagen“ am 3. Juni, Fronleichnam, und am 4. Juni jeweils von 10 bis 18.30 Uhr demonstrieren Spezialisten im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee, wie archäologische Experimente durchgeführt und neue Ergebnisse zur Vorgeschichte gewonnen werden.

Alleskleber aus Birkenteer

Wer wissen will, wie in der Steinzeit mit Rötel und Holzkohle Farbe hergestellt worden ist, bekommt bei „Blumammu“ alle Informationen. Bei Hannes Wiedmann aus Blaubeuren erfährt man, wie der Alleskleber der Steinzeit aus Birkenteer hergestellt wurde. In die farbenfrohe Welt vor 2000 Jahren führt Sylvia Crumbach. Die Duisburgerin zeigt, wie die Mode der Kelten ausgesehen hat und wie sie ihre Kleider angefertigt haben. Noch bis 5. Juni wird in den Pfahlbauten außerdem das Mitmachprogramm „SteinzeitAktiv“ für Familien angeboten. Beim Feuer machen lernen die jungen Besucher 6000 Jahre alte Techniken der Menschen kennen und dürfen selbst mit ausprobieren. Geöffnet sind die Pfahlbauten bis September täglich 9 von 19 Uhr. http://www.pfahlbauten.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.