B 31 Brückenkontrollen im Bodenseekreis: 35 Tonnen schweres Spezialfahrzeug auf rechter Spur

Lastwagen B 31 P1090610Bodenseekreis. Regierungspräsidium Tübingen überprüft ab kommenden Montag, 3. Juni, Brücken im Bodenseekreis 35 Tonnen schweres Spezialfahrzeug im Einsatz Kurzfristige Verkehrsbehinderungen möglich. Los geht’s am 3. Juni mit dem Nussbachtalviadukt bei Überlingen-Nussdorf. Die Arbeiten dauern bis zum 13. Juni.

Rechte Spur blockiert

Im Einsatz ist das sogenannte Brückenuntersichtgerät, einem 35 Tonnen schweren Spezialfahrzeug. Dieses Spezialfahrzeug fährt im Bereich der rechten Fahrspur und bietet den Prüfern über eine Arbeitsbühne den Zugang zur Brückenunterseite.

Temporäre Verkehrsbehinderungen

Für den Einsatz des Fahrzeuges muss auf den betroffenen Straßenabschnitten ein Fahrstreifen gesperrt werden. Sofern nur ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung steht, wird der Verkehr über eine Ampel oder Verkehrszeichen geregelt. Mit temporären Verkehrsbehinderungen muss daher gerechnet werden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.