Berlin: Angeblich kein Fracking am Bodensee

Andreas JungKonstanz/Bodenseekreis. Angeblich ist Fracking am Bodensee tabu. Das teilten die CDU-Bundestagsabgeordneten aus der Region Bodensee am Freitag mit.

Abgeordnete aus der Bodensee-Region erfolgreich

Bei dem von der Koalition geplanten Fracking-Gesetz konnten die Bundestagsabgeordneten vom Bodensee nach eigenen Angaben eine entscheidende Verschärfung durchsetzen: Fracking soll im gesamten Einzugsgebiet des Bodensees verboten werden. „Trinkwasserschutz hat oberste Priorität, deshalb darf es am gesamten Bodensee kein Fracking geben“, das hatten die Abgeordneten Dr. Gerd Müller (Lindau), Andreas Jung (Konstanz) und Lothar Riebsamen (Bodensee) erklärt und einen entsprechenden Antrag eingebracht. „Wir haben deutlich gemacht, dass wir keinem Gesetz ohne Fracking-Verbot am See zustimmen.“ Gestern einigte sich nun eine Koalitions-Arbeitsgruppe auf die geforderte Regelung,heißt es in der Medienmitteilung vom Freitag.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.