Betrüger sammeln Spenden in Friedrichshafen

Warnung vor Spendensammlern – Polizei spricht von Betrug

Friedrichshafen. In den vergangenen Wochen haben im Friedrichshafener Stadtgebiet wiederholt Personen um Spenden für den Bau eines „Internationalen Zentrums für Taubstumme und körperlich behinderte Personen“ gebeten. Die Spendensammler, jeweils zwei jugendliche sowie zwei erwachsene Personen aus dem osteuropäischen Raum, führten ein Schreiben mit Rollstuhl-Piktogrammen sowie Adresslisten mit. Die Polizei warnt jetzt vor den Betrügern.

Polizeibekannte Betrüger

Offensichtlich handele es sich hier um einen Sammlungsbetrug, da keine Hinweise auf eine ordnungsgemäße Verwendung der Spenden vorhanden seien. Die Polizei weist darauf hin, dass für diese Sammlung keinerlei Erlaubnis vorliegt und dass die Personen wegen dieser Tätigkeit bereits mehrfach angezeigt worden sind.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.