BKA-Präsident Jörg Ziercke und Bundesvorsitzender der Piraten Sebastian Nerz in Konstanz

Debatte über Aktuelle Bedrohungslagen in Deutschland – Rechtsanwaltskanzlei hilft mit Erlösen Kinderkrebsklinik Tannheim

Konstanz. Die aktuelle Bedrohungslagen in Deutschland aus Sicht des Bundeskriminalamts ist Thema einer Veranstaltung am Donnerstag, 12. Januar, zugunsten der Kinderkrebsklinik Tannheim. Prominente Gäste in Konstanz sind Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamts, und Sebastian Nerz, Bundesvorsitzender der Piratenpartei, sowie Siegfried Kauder, Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages. Veranstalter ist die Anwaltskanzlei Hoppe und Biskupek aus Singen. Der Erlös geht an die Kinderkrebsklinik Tannheim.

Debatte über Bedrohungen in der Zukunft

Das Thema ist brisant und hoch aktuell. Rechtsterroristen haben Deutschland aufgeschreckt, Hacker von Anonymous veröffentlichten hunderttausende Kundendaten einer US-Sicherheitsfirma, der Streit über die Vorratsdatenspeicherung entzweit die Gesellschaft und immer öfter beschäftigt sich die Polizei vor Ort mit Internetkriminalität. In Konstanz wird es einen Abend lang um folgende Fragen gehen: Welche Bedrohungen sind in Zukunft zu erwarten? Wie entwickeln sich Terrorismus, Cyberkriminalität, international organisierte Kriminalität? Welche Konsequenzen ergeben sich für unsere Gesellschaft und jeden Einzelnen?

Zuerst spricht BKA-Präsident Ziercke

Die Anwaltskanzlei Hoppe & Biskupek haben Jörg Ziercke, den Präsident des Bundeskriminalamts, am 12. Januar um 19 Uhr zu einem Vortrag in die Mehrzweckhalle Konstanz-Wollmatingen, Schwaketenstraße 31, eingeladen. Einführende Worte spricht der Konstanzer Bürgermeister Kurt Werner. Der Vortrag des BKA-Präsidenten dauert etwa 30 Minuten. Im Anschluss daran wird Moderatorin Silke Ramelow mit Siegfried Kauder, dem Vorsitzenden des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages und mit Sebastian Nerz, dem Bundesvorsitzender der Piratenpartei, sprechen. Geplant ist auch eine spannende Publikumsdiskussion.

Eintritt zugunsten von Tannheim

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Für Schülerinnen und Schüler sowie begleitende Lehrpersonen ist der Eintritt frei. Sie müssen sich aber vorher über die Homepage des BildungsCent e.V. www.bildungscent.de anmelden. Die Erlöse der Veranstaltung kommen der Kinderkrebsklinik Tannheim zugute. Die Stadt Konstanz unterstützt die Veranstaltung durch die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Die Anwaltskanzlei Hoppe und Biskupek aus Singen engagiert sich schon lange für die Kinderkrebsklinik Tannheim (www.loewevontannheim.de) und ist Veranstalterin.

Foto: Anwaltskanzlei Hoppe und Biskupek

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.