Bulle attackiert 14-Jährigen

Junge bei Unfall in landwirtschaftlichem Betrieb verletzt

Tettnang (red) Noch einmal glimpflich ausgegangen ist ein Unfall, der sich am Dienstagabend im Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens bei Tettnang ereignet hat.

Absperrgatter geöffnet

Nach dem Öffnen eines Absperrgatters hatte ein Bulle einen 14-jährigen Jungen angegriffen und zu Boden gestoßen. Bevor der Bulle den Jungen erneut angreifen konnte, gelang es dem 14-Jährigen, sich in Sicherheit zu bringen. Der Junge verlor kurzzeitig das Bewusstsein und erlitt einen Beckenbruch und eine Thorax-Prellung. Das berichtete die Polizei.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.