DeinBus.de fährt von Freiburg nach Stuttgart

Junges Unternehmen streitet für Fernbuslinienverkehre – Komfort im Reisebus

Friedrichshafen/Freiburg/Stuttgart. Ab dem 31. August fährt das Start-Up-Unternehmen DeinBus.de zwischen Freiburg (Hauptbahnhof), Villingen-Schwenningen (Bushalt „Rößleplatz“), Tübingen (Hauptbahnhof) und Stuttgart (Flughafen) eine neue Fernbuslinie. Diese vier vom Bahnfernverkehr schlecht angebundenen Städte sind damit ab sofort mit Direktverbindungen deutlich besser erreichbar. Das Angebot ist ab sofort online auf oder in lokalen Reisebüros buchbar, ein Fahrscheinkauf beim Busfahrer vor Fahrtantritt ist ebenso möglich. Fahrscheine gibt es ab 9 Euro. Einen Direktbus von Konstanz nach Stuttgart gibt es noch nicht.

Zweimal täglich an fünf Tagen in der Woche

Der feste Fahrplan sieht täglich zwei Abfahrten in jede Richtung vor (zunächst außer Dienstag und Mittwoch). Somit sind mit dem neuen Angebot auch Tagesfahrten von Freiburg und Villingen-Schwenningen nach Stuttgart sowie nach Tübingen nach Mitteilung des Unternehmens problemlos möglich.

DeinBus.de wirbt mit Komfort

Im Vergleich zu bestehenden Angeboten der Bahn bietet DeinBus.de seinen Fahrgästen nach eigenen Angaben im Hinblick auf Preis, Fahrzeit und Umstiege eine attraktive Reisemöglichkeit an. Mit Ticketpreisen zwischen 9 Euro und maximal 25 Euro ist das Angebot auch preislich günstig konzipiert. „Wir sind nicht nur preiswert, unsere Fahrgäste sind mit uns auch schnell und komfortabel am Ziel, häufiges Umsteigen entfällt“, erklärt Ingo-Mayr-Knoch, einer der Gründer von DeinBus.de. „Auch der Komfort unserer Busse spricht für sich: So bieten wir eine Komfort-Bestuhlung mit mindestens 74 cm Sitzabstand sowie Toilette, Klimaanlage und Getränkeverkauf an Bord.“

Alternative zur Bahn

„Sowohl Freiburg als auch Tübingen und Stuttgart hat DeinBus.de bereits vom Monopol der Bahn befreit“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. So startete im November 2011 die erste Fernbuslinie Tübingen – Stuttgart und München, Anfang August 2012 folgte die zweite Relation zwischen Freiburg – Singen und Konstanz. Die nun startende Verbindung ist damit bereits die dritte Fernbuslinie in Baden-Württemberg.

Hürden für Fernbuslinienverkehre

„Vor dem Hintergrund der kniffeligen Gesetzeslage war es gar nicht so einfach, die erforderliche Genehmigung zu bekommen.“, so DeinBus.de-Mitgründer Christian Janisch. Denn noch gilt das Personenbeförderungsgesetz, das seine Ursprünge in den 1930er-Jahren hat und der Deutschen Bahn AG ein Quasi-Monopol einräumt. werden nach Information des Unternehmens deshalb in der Regel nicht genehmigt.

Bahn scheiterte mit Unterlassung

Mitunter verteidige die Deutsche Bahn ihre Stellung dabei mit schwererem Geschütz. So verklagte sie DeinBus.de im Jahr 2010 und wollte mit einer Klage auf Unterlassung mit aller Macht das neue und clevere Angebot im Fernbusverkehr verhindern. Doch die Bahn verlor den Prozess – der Weg für den Fernbus war frei.

Freie Wahl des Verkehersmittels

„Wir sind die Monopolbrecher und lassen uns nicht mehr aufhalten“, jubelt DeinBus.de-Gründer Alexander-Kuhr. „Bereits unsere ersten beiden Fernbuslinien werden begeistert angenommen. Gerade ich als gebürtiger Reutlinger freue mich, mit den neuen Direktverbindungen zwischen Freiburg und Stuttgart einen Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Baden und Württemberg zu leisten. Zudem setzen wir mit der neuen Linie unseren mittlerweile drei Jahre währenden Kampf für die freie Wahl des Verkehrsmittels fort.“

Modell mit Zukunft

Die neuen Linien werden in Kooperation mit den mittelständischen Busunternehmen Winterhalter Reisen aus Oberried bei Freiburg und Hartmann Reisen aus Rottenburg bei Tübingen betrieben. Beide Unternehmen haben für die neuen Fernbusverbindungen kräftig investiert, neue Reisebusse gekauft und weitere Busfahrer eingestellt. Das neue Verkehrsangebot sorgt damit nicht nur für eine bessere Verbindung der vier Städte untereinander, sondern schafft auch Arbeitsplätze.

„Mit unseren Buspartnern Winterhalter Reisen und Hartmann Reisen haben wir zwei clevere Mittelständler für uns gewinnen können, die wie wir Lust auf ein innovatives Angebot und auf das Aufbrechen verkrusteter Strukturen im Fernverkehrsmarkt haben. In einigen Jahren wird der Fernbus wie selbstverständlich in unseren Köpfen sein, wenn es darum geht, eine Reise zu planen“, so Alexander Kuhr, Mitgründer von DeinBus.de.

Über DeinBus.de

DeinBus.de ist ein Anbieter von Stadt-zu-Stadt-Verbindungen mit modernen Reisebussen. Das Angebot umfasst mehrere Fernbuslinien sowie die Busmitfahrzentrale. Die Fernbuslinien werden nach festem Fahrplan betrieben, die Busmitfahrzentrale ist eine Online-Plattform zur Bildung von Fahrgemeinschaften in Reisebussen, die auf Nachfrage stattfinden. Bekanntgeworden ist DeinBus.de durch eine Unterlassungsklage der Deutschen Bahn, mit der die Bahn aber scheiterte.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.