Dramatische Szenen an Halloween vor Konstanzer Disco

Menschenmenge drängte in Disco – Wartende wurden gegen Gitter gepresst

PolizeiberichtKonstanz. Dramatische Szenen spielten sich am Montagabend gegen 22.20 Uhr vor einer Disco im Konstanzer Industriegebiet ab. Etwa 500 Besucher drängten sich am Halloween-Abend vor dem Eingang der Disco. Als Wartende in den ersten Reihen gegen Absperrgitter gepresst wurden, rief ein Verantwortlicher die Polizei zu Hilfe.

500 Wartende drängten in Disco

Die Polizei schilderte die Situation so: „Der Anrufer bat um das Erscheinen der Polizei, da der Andrang zur Disco so riesig sei, dass man mit eigenen Kräften der Situation nicht mehr Herr werden würde“, so ein Sprecher der Polizei . Vor der Disko trafen die Beamten im Bereich des Eingangs und des Parkplatzes auf etwa 500 Besucher, die sich dort gesammelt hatten und, wie die Polizei mitteilte, Einlass in die Disco begehrten.

Polizei teilte Menge mit Absperrgittern

Die Security hatte nach Auskunft der Polizei zuvor bereits Absperrgitter aufgestellt. Die Wartenden im hinteren Teil der Schlange drückten aber massiv nach vorn und pressten die weiter vorn stehenden Besucher bereits gegen die Absperrgitter. „Zur Abwehr von unmittelbar bevorstehenden Gefahren für die Wartenden wurden durch Polizeikräfte zur Teilung der Menschenmenge und Entschärfung der Gefahrensituation weitere Gitter aufgestellt“, teilte die Polizei mit. Dadurch sei der Druck auf die vorderen Reihen in der Warteschlange deutlich verringert worden. Wartende, die weiter hinten standen, seien mit Unterstützung der Polizei abgewiesen worden. Der Gastronomie-Betrieb sei bereits „brechend voll“ gewesen, so die Polizei. Verletzt wurde in dem Gedränge vor der Disco offenbar niemand.

3 Kommentare to “Dramatische Szenen an Halloween vor Konstanzer Disco”

  1. Müller
    2. November 2011 at 00:11 #

    Handelt es sich bei „Einer Diskothek im Industriegebiet“ um die Blechnerei, das Berrys, das Neuwerk oder das Dance-Palace? Die Blechnerei ist ja bekannt für ihre „Absperrgitter“, aber am Dance-Palace ist (zumindest draußen) mehr Chaos. Oder war es das Berrys? Hier ist Montags Studentantag dementsprechend voll. Zum Neuwerk fällt mir auf die Schnelle nichts ein.

  2. wak
    2. November 2011 at 08:00 #

    @Müller Namen werden aus Datenschutzgründen nicht genannt.

  3. Müller
    2. November 2011 at 21:45 #

    Schade. Aber danke für die Antwort!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.