Ein Tag nur für Mädchen

Schirmherrin ist Überlingens Oberbürgermeisterin Sabine Becker

Überlingen (wak) Oberbürgermeisterin Sabine Becker hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für den Mädchenkreativtag in Überlingen übernommen. Einen Tag lang sollen Mädchen tanzen und kreativ sein. Die OB findet das gut – Weil sie auch ein Mädchen ist?

Mädchen-Power gegen Langeweile

Langeweile in den Ferien? Das gibt’s nicht, zumindest nicht für die Mädchen der Klassen fünf bis zehn am Dienstag, 30. März. An diesem Tag können sie in der Realschule ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Oberbürgermeisterin Sabine Becker hat erneut die Schirmherrschaft hierfür übernommen.

Sieben tolle Angebote

Auch dieses Jahr können beim Mädchenkreativtag die Teilnehmerinnen wieder aus sieben verschiedenen Workshops auswählen. Das Angebot variiert zu dem des Vorjahres, so dass jede das Passende für sich finden kann.

„Afro-Dance und Trampolin-Fliegen

Bianca Kummer von „Körperarbeit und Tanz“ zeigt den Teilnehmerinnen bei „Afro-Dance – Tanzen zwischen Himmel und Hölle“, wie alltägliche Bewegungen und Geschehnisse aus dem Leben im traditionellen Tanz dargestellt und erlebt werden. Eine Kombination aus zwei verschiedenen Bereichen bietet der Workshop „Trampolin & Lady Fitness“. Dass nur Fliegen schöner ist und es mit dem großen Trampolin hoch hinaus gehen kann, werden die Mädchen unter der Anleitung von Roland Ruf erfahren, während seine Frau Felicitas in die Step-Aerobic einführen wird.

Skulpturen aus Ytong und Digitalfotografie

Farina Otten gibt Tipps, wie Ideen in phantasievolle Skulpturen aus Ytong, einem leicht mit Sägen und Feilen zu bearbeitenden Stein aus Beton, umgesetzt werden können. Ob Portrait-, Landschafts- oder Nahaufnahmen – bei dem Workshop Digitalfotografie erfahren die Mädchen von der Technik über verschiedene Blickwinkel, die Bildbearbeitung am PC bis hin zur Diashow alles Wissenswerte zum Fotografieren mit einer Digitalkamera. Referentinnen sind Katrin Zeidler und Jessica Bley.

Lieber Tex-mex-Happen oder gepfefferten Aprikosen?

Wie eine Party zu einem kulinarischen Highlight werden kann, wird Marion Schmitz in der „Kreativen Party-Küche“ demonstrieren. Wie wär’s zum Beispiel mit feurigen Tex-mex-Happen oder gepfefferten Aprikosen? Zum Ablöschen gibt es einen „Red Dream“ oder ein Zitroneneis-Prickler.

Alles Theater und ab in die Maske

Unter der Leitung von Johanna Wolf werden die Teilnehmerinnen im Theater-Workshop versuchen, in kleinen, frei erfundenen Szenen unterschiedliche Gesichtsausdrücke und Körperhaltungen darzustellen – mal wütend oder traurig, mal erschöpft oder heiter. Nicht fehlen darf die „Stylingberatung – mach mehr aus deinem Typ“. Stefanie Restle zeigt, wie schnell und einfach die passende Frisur kreiert werden kann, während Cosima Böhler für das passende Nageldesign sorgt.

Anmeldungsfleyer ab  sofort online

In den nächsten Tagen werden die Flyer an den Schulen verteilt, so dass sich die Mädchen von Überlingen und Umgebung bald für den Mädchenkreativtag anmelden können. Das CJD Bodensee-Oberschwaben in der Johann-Kraus-Straße 9 nimmt die schriftlichen Anmeldungen zuzüglich dem Entgelt von 2 Euro (inklusive Verpflegung) entgegen. Der Flyer mit Anmeldeabschnitt kann auch im Internet unter http://www.jugendreferat-ueberlingen.de heruntergeladen werden.Anmeldeschluss ist am 19. März.

Eltern dürfen beim Finale zugucken

Die Eltern sind ab 15.30 Uhr zu einem Eltern-Café eingeladen. Ab 16.00 Uhr zeigen die Teilnehmerinnen in einer Abschlusspräsentation in der Aula der Realschule, was sie den ganzen Tag über erprobt, erfahren und erlernt haben. Der Mädchenkreativtag 2010 wird organisiert von Lilli Pagel, Mareike Grünbeck und Farina Otten vom CJD Bodensee-Oberschwaben, Andrea Stöckler von der Katholischen Münstergemeinde, Bettina Schmitt-Stolba vom Kreisjugendamt sowie von Daniela Joos und Adelheid Hug von der Stadt Überlingen. Unterstützer sind das Institut „Körperarbeit und Tanz“, Cosy’s Nagelstudio, der Frauenbeauftragten des Bodenseekreises, dem Verein der Freunde und Förderer der Realschule Überlingen e. V., dem Förderverein der Wiestorschule, dem Lions-Club Überlingen, Inner Wheel, Soroptimist International, dem Rotary-Club Überlingen und dem Verein zur Förderung der Jugendarbeit e. V. für ihre Unterstützung.

Foto: Püppi PIXELIO

www.pixelio.de


Ein Kommentar to “Ein Tag nur für Mädchen”

  1. olli
    21. Februar 2010 at 10:59 #

    Ein Tag nur für Mädchen

    Sehr geehrte Frau OB,

    mit Interesse habe ich von Ihrer Schirmherrschaft von „Ein Tag nur für Mädchen“ in der See-online gelesen.

    Da Sie ja sicher als Gender-sensible Oberbürgermeisterin sämtliche Buben-Benachteiligungen im Schlafe rezitieren können (Bildungsverlierer, 90% Selbstmordrate, deutlich geringere Lebenserwartung, etc) wollte ich fragen, wann und wo der Aktionstag „Ein Tag nur für Jungs“ statt findet?

    Vielen Dank
    MFG

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.