Eingenickter Brummifahrer auf Langholztransporter aufgefahren

Drei Verletzte bei zwei Unfällen auf der A 81

Engen/Geisingen (wak) Zwei schwere Unfälle haben sich heute Nachmittag und gestern Abend auf der A 81 bei Geisingen und Engen ereignet. In Höhe der Ziegelbuckbrücke bei Geisingen kam heute ein Porsche von der Autobahn ab. Die beiden Insassen erlitten schwere Verletzungen. Bereits gestern Abend war ein Brummifahrer schwer verletzt worden, als er vermutlich auf der Autobahn einnickte und zuerst auf einen Langholztransporter und anschließend noch auf den Hänger eines weiteren Lasters auffuhr. Das berichtete die Polizei.

Porsche kam von nasser Autobahn ab

Heute Mittag gegen 14 Uhr kam der Fahrer eines Porsches auf der Autobahn A 81, Fahrtrichtung Stuttgart, in Höhe der Ziegelbuckbrücke bei Geisingen nach rechts von der Autobahn ab und überschlug sich. Der Porsche wurde durch den Unfall total beschädigt. Die beiden Insassen erlitten schwere Verletzungen. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Fahrbahn nass. Während der Unfallaufnahme und der Landung des Rettungshubschraubers bildete sich ein Rückstau von zwei bis drei Kilometern.

Schwerer Lastwagen-Unfall am späten Dienstagabend

Bereits am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr ereignete sich ebenfalls auf der A 81 ein schwerer Lastwagenunfall. Ein Lastzug aus dem Sauerland auf einen Langholztransport und auf einen stehenden holländischen Lastzug aufgefahren. Nach ihren bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der 30-jährige Fahrer des Lastzugs während der Fahrt eingenickt war und ungebremst auf den langsamer vor ihm fahrenden Langholztransporter auffuhr. Der Lastzug kam anschließend noch nach rechts von der Fahrbahn ab, überquerte den Grünstreifen bis zum angrenzenden Autobahnparkplatz und fuhr dort noch auf den Anhänger eines auf dem Parkplatz stehenden holländischen Lastzugs auf. Das Führerhaus des auffahrenden Lkws wurde stark zerstört. Der 30-jährige Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und erlitt schwere Verltzungen.

Foto: Polizei

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.