Ergebnisse gibt's beim Jugendforum im Mai

Politik AG wertet ab jetzt große Jugendbefragung aus

Überlingen (wak) 4070 Überlinger Schüler waren bis zu den Osterferien gefragt. In den vergangenen Wochen wollten es Überlinger Schüler von Überlinger Schülern ganz genau wissen. Auswerten werden die abgegebenen ausgefüllten Fragebögen – mit jeweils 13 Fragen – nun die Politik AG an der Constantin-Vanotti-Schule. Die Stadt begleitet die Aktion. Beim Jugendforum am 5. Mai werden die Ergebnisse präsentiert. Schon jetzt wirbt das Jugendforum mit einem Video für den Tag.

Was die Jugendlichen wollen

Gesucht waren Antworten auf folgende Fragen: Was fehlt in Überlingen? Welche Orte in Überlingen nutzen junge Überlinger? Ankreuzen können die Befragten Rampe/Jugendcafé, Kneipen, Skaterbahn, Landungsplatz oder noch ein paar andere Orte. Wird in Überlingen genug für die Jugend geboten, hieß eine andere Frage. Die Jugendlichen sollten Noten verteilen. Die jungen Überlinger konnten außerdem sagen, ob sie bereit sind, etwas aktiv mitzugestalten und unter welchen Bedingungen sie sich einbringen würden. Gespannt auf das Ergebnis ist jetzt auch die städtische Jugendbeauftragte Daniela Joos.

Video wirbt für Jugendforum am 5. Mai

Die Ergebnisse der Jugend-Befragung, die von Synergie Soziale Bildung Lindau moderiert wird, werden am 5. Mai bei einem Jugendforum im Kursaal öffentlich vorgestellt. Die Jugendlichen können beim Treffen auf Inseln miteinander über Ideen diskutieren und den Anstoss für erste Projekte geben. Ob sich die Jugendlichen ein zentrales Jugendzentrum, Partys, Konzerte oder einen Jugendgemeinderat wünschen, dürfte nach Auswertung der Fragebögen, spätesten aber am 5. Mai eindeutig feststehen.

http://www.facebook.com/search/?ref=search&q=jugendforum%20überlingen&init=quick

http://twitter.com/#search?q=jugendforum%20%C3%BCberlingen


Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.