Erinnern an Pogromnacht – Mahnwache zum 9. November

„Stolpersteine für Konstanz – Gegen Vergessen und Intoleranz“ – Lesung im Wolkensteinsaal

Konstanz. Die Initiative Stolpersteine für Konstanz beteiligt sich am 9. November an einer zentralen bundesweiten Mahnwache zur Pogromnacht. Anschließend laden mehrere Veranstalter zu einer Lesung aus dem Buch „Hugo Schriesheimer: Ein jüdisches Leben von Konstanz durch das KZ Dachau, das Lager Gurs, das Schweizer Asyl und die USA nach Kreuzlingen. 1908-1989“ ein.

103 Stolpersteine in Konstanz

Bei der Mahnwache werden Mitglieder der Initiative am 9. November in der Zeit von 18 bis 18.30 Uhr alle Stolpersteine in der Stadt putzen. Zum Gedenken wollen sie  an jedem Stein eine Kerze entzünden und eine Blume niedergelegen. In Konstanz sind mittlerweile 103 Stolpersteine verlegt. Die Mahnwache steht unter dem Motto „Den Toten ehrendes Gedenken und Mahnung für heute!“. Für die Aktion in Konstanz hat Oberbürgermeister Horst Frank die Schirmherrschaft übernommen.

Lesung zum Pogromgedenken

Anlässlich des Gedenkens an die Pogromnacht gibt es ab 19.30 Uhr eine Lesung von Marie-Elisabeth Rehn aus ihrem Buch „Hugo Schriesheimer: Ein jüdisches Leben von Konstanz durch das KZ Dachau, das Lager Gurs, das Schweizer Asyl und die USA nach Kreuzlingen. 1908-1989“ (Verlag: Hartung-Gorre, ISBN: 978-3866283732 9) Die Veranstaltung moderiert Herausgeber Erhard Roy Wiehn. Dieser Abend ist eine gemeinsame Veranstaltung von Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodenseeregion, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. Konstanz, IBC Regionalclub Konstanz/Westlicher Bodensee e.V., Initiative Stolpersteine für Konstanz – Gegen Vergessen und Intoleranz, Israelitische Kultusgemeinde Konstanz, Jüdische Gemeinde Konstanz, Kulturbüro Konstanz und Volkshochschule Konstanz-Singen e.V. Die Lesung findet im Wolkensteinsaal des Kulturzentrums Konstanz, Wessenbergstr. 43 statt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.