Feuerwehr rückte schnell wieder ab

Feuerwehr wegen Kaminbrand in der Altstadt alarmiert

Überlingen (wak) Als Falschinformation entpuppte sich die Nachricht, dass in der Überlinger Altstadt ein Haus brennte. Tatsächlich musste die Freiwillige Feuerwehr in den Abendstunden tatsächlich nur einen Kaminbrand löschen. Da die Polizei gegen 22 Uhr wegen des Feuerwehreinsatzes die Franziskanerstraße sperrte, sorgte der Brand aber für größeres Aufsehen.

Großaufgebot der Feuerwehr rückte an

Ein überheizter Kachelofen verursachte, wie die Polizei mitteilte, in der Nacht zum Mittwoch den Kaminbrand in der Franziskanerstraße. Offenbar wurde der Kachelofen erstmals nach mehreren Jahren wieder in Betrieb genommen und möglicherweise mit zu viel Brenngut bestückt. Erstmeldungen bei der Rettungsleitstelle, wonach ein Gebäudebrand vorliegen sollte, hatten sich glücklicherweise nicht bestätigt. Dennoch sperrte die Polizei die Franziskanerstraße, um der mit einem Großaufgebot ausrückenden Freiwilligen Feuerwehr eine behinderungsfreie Zufahrt zu ermöglichen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.