Friedrichshafen jetzt e-mobil unterwegs

TWF übergibt zwei E-Bikes an die Stadt – OB und Bürgermeister als Vorbilder erwünscht

Friedrichshafen. Im grün-rot regierten Baden-Württemberg weht der Wind der Veränderung. Auch die Stadtverwaltung Friedrichshafen ist jetzt abgasfrei und umweltfreundlich unterwegs: Die Technische Werke Friedrichshafen GmbH (TWF) hat der Stadt zwei E-Bikes, so genannte Pedelecs, zur Verfügung gestellt. Friedrichshafens Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler nahm die Räder von TWF-Projektleiter Manfred Erne und Pressesprecher Sebastian Dix in Empfang.

Auch OB soll umsteigen

Mit einem ist zukünftig Heinz Wocher vom Gemeindevollzugsdienst unterwegs. Das zweite nutzt die Abteilung Umwelt und Naturschutz der Stadtveraltung. Die TWF stellt die Räder zunächst nur den Sommer über kostenlos zur Verfügung. Allerdings kann sich die Stadt das Rad ganz „verdienen“. „Wenn die Mitarbeiter – und natürlich auch Bürgermeister und Oberbürgermeister – mehr als 100 Kilometer damit fahren, schenken wir der Stadt das Rad“, verspricht Erne. Dabei sollte das Rad überwiegend dienstlich genutzt werden.

E-Bikes für Verwaltungen

Die TWF engagiert sich in Sachen Elektromobilität. „Wir haben selber seit dem vergangenen Jahr drei E-Bikes als umweltfreundliche Dienstfahrzeuge für Stadtfahrten“, erzählt Erne. Ähnlich wie in Friedrichshafen hat die TWF nun ihre Partnerkommunen mit einem solchen „Kommunal-Rad“ ausgestattet.

Foto: TWF

 

3 Kommentare to “Friedrichshafen jetzt e-mobil unterwegs”

  1. Mohrrübenkiller
    31. Juli 2011 at 10:05 #

    Wind der Veränderung?
    Brauchen Elektrofahrräder keinen Strom? Sand in die Augen
    streu. So könnt man dies auch bezeichnen. Und die Unfallgefahr
    für die städtischen Bediensteten steigt.
    Fahrradfahrer sind gefährdet. Aber bei Grünrot ist ja alles gut.

  2. Tilmann Breetsch
    1. August 2011 at 07:57 #

    Aha. Dafür schrauben wir uns also jetzt diese giftigen Energiesparlampen daheim in die Fassung, damit genug Strom für E-Bikes übrig ist.

  3. Mohrrübenkiller
    2. August 2011 at 08:15 #

    Und man denkt schon über Führerscheine für die Dinger nach.
    Helmpflicht ist sowieso vorgeschrieben.
    Jetzt fällt einem kopfgesteuerten bestimmt noch die Anschnallpflicht
    ein.
    Mu Ha

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.