Grillfeuer für Marshmallows

Überlinger Jugendliche verbrannten Bücher aus öffentlichem Bücherregal

Überlingen (wak) Am Freitagabend gegen 18 Uhr zündelten Jugendliche auf dem Spielplatz bei der Grabenstraße/Gartenstraße. Sie wollten Marshmallows grillen. Als Brennmaterial nutzen sie allerdings ausgerechnet Bücher aus dem öffentlichen Bücherregal am Felderhausparkplatz. Das berichtete die Polizei. So ein bisschen erinnerte die Szene an einen Ausschnitt aus dem Kinofilm The Day After Tormorrow.

Öffentliches Bücherregal als Brennmaterial zweckentfremdet

Es stellte sich heraus, so die Polizei, dass mehrere Kinder und Jugendliche Bücher aus dem öffentlichen Bücherregal am Felderhausparkplatz entwendeten, diese zerrissen und in einer Holzhütte auf dem Spielplatz anzündeten, um Marshmallows oder Mäusespeck zu braten. Die Polizei löschte das Feuer ohne größeren Aufwand. Die Bücher sind kaputt, die Holzhütte wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Zunächst suchten die Kinder und Jugendlichen das Weite. Ein Großteil der vor der Polizei geflüchteten jungen mutmaßlichen Täter konnte schnell ermittelt werden. Die Polizei hat sie wegen „Gemeinschädlicher Sachbeschädigung“ angezeigt. Ibnspirieren ließen sich die Jugendlichen beim Bücherverbrennen möglicherweise vom Film „The Day After Tormorrow“. Im Film hatte sich der jugendliche Sam mit seinen Freunden in New York im Dauerregen am Anfang einer neuen Eiszeit in eine öffentliche Bibliothek geflüchtet, wo sie Unterschlupf fanden und mit Büchern ein Feuer machten, um nicht zu erfrieren.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.