Großen Verdienstkreuz mit Stern für in Konstanz ausstellenden Zero-Künstler Heinz Mack

Konstanzer Galerie zeigt Arbeiten Macks – Werke erstmals in kleiner Galerie zu sehen

Konstanz. Die Konstanzer Galerie Geiger freut sich mit Heinz Mack über die Verleihung des Großen Verdienstkreuzes mit Stern. Derzeit stellt die Konstanzer Galerie neue Arbeiten des Zero-Künstlers aus.

Galeristen freuen sich mit Künstler

„Es freut uns sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der von uns vertreten Künstler Prof. Heinz Mack für seinen Beitrag zur Kunst nach 1945 und sein internationales Wirken mit dem großen Bundesverdienstkreuz mit Stern ausgezeichnet worden ist“, schreibt die Konstanzer Galerie Geiger in einer Mail. Die Galerie zeigt aktuell Arbeiten des 80-jährigen Künstlers. Die Ausstellung mit neuen Struktur-Bildern von Heinz Mack ist die 100. Ausstellung der Galerie Geiger in Konstanz und noch bis zum 11. Januar 2012 zu sehen.

Mack steht für Neuanfang der Nachkriegskunst

In dieser Woche hatte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) dem in Mönchengladbach lebenden Licht-und Objektkünstler den zu den höchsten Auszeichnungen der Bundesrepublik zählenden Orden verliehen. Mack gilt als intellektueller Vordenker der heutigen Gegenwartskunst. Zusammen mit Otto Piene und Günther Uecker bildete er das Zero-Dreigestirn, das von 1957 bis 1966 für den Neuanfang der Nachkriegskunst in Deutschland stand.

Hier geht es zu einem Beitrag über die Konstanzer Ausstellung mit neuen Arbeite von Heinz Mack.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.