Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute erwartet uns ein sonniger Tag! Streng genommen ist das die beste Nachricht überhaupt. Der September fängt zwar wettermäßig klasse an. Die Badesaison dürfte aber rum sein. Gestern wurde am Freibad Horn in Konstanz eine Wassertemperatur von nur noch 15 Grad gemessen. Im Rhein waren es sogar nur 14 Grad.

Wow, gerade sind wir außerdem ganz hingerissen und ziemlich beglückt über die Rückmeldungen, die von Besuchern unserer neuen Seite gekommen sind. Das Feedback war überwiegend positiv. Nur einer fand die alte Seite besser. Mehrere Nutzer haben aber  die Schrift als zu klein oder nur schwer lesbar empfunden. Wenn wir unsere Softwareautorin Ute Hauth, die die Seite designet und gebaut hat, richtig verstanden haben, könnte das auch am Browser liegen. Wer mit Google Chrome ins Web geht, sieht eine andere Schrift als die Leser, die Mozilla Firefox oder den Internet Explorer nutzen. Im Klartext: see-online schlägt Schriften vor, die Browser nutzen nicht dieselbe und leider auch nicht alle die lesbarste. Liebe, Ute, hast Du vielleicht eine Idee?

Ein bisschen gewöhnungsbedürftig scheint unser neuer magazinartiger Auftritt, der mehr nach Blog aussieht, auch an einigen anderen Stellen noch zu sein. Wer einen Kommentar schreiben möchte, braucht sich zuvor nicht mehr zu registrieren. Dafür müssen Nutzer jetzt aber vorab eine Spam-Abfrage ausfüllen. So möchten die „Techies“ verhindern, dass uns Roboter mit Spams zu müllen. Roboter könnten niemals die Frage nach der deutschen Hauptstadt beantworten. Zwingend ist es für Kommentatoren, einen Namen einzugeben. Ein Kürzel oder ein Nickname reichen. Auch die E-Mail-Adresse ist verpflichtend. Die Adresse wird nicht veröffentlicht. Wer keine Website hat, braucht natürlich keine anzugeben. Unser Geek Ute sagte, das sei eigentlich alles klar und sehr verständlich. Die Redaktion hatte gestern Abend aber rote Ohren vom vielen Telefonieren, und der Posteingang lief auch mit Anfragen über. Vielleicht hätten wir es allen, die nicht so oft auf Blogs schauen, einfach noch ein bisschen besser erklären müssen. Tut uns leid, wenn wir Sie verwirrt haben. Das mit dem Erklären haben wir aber soeben nachgeholt.

Apropos erklären. Leider hatten wir, die Redaktion, es versäumt, zu fragen, wie wir ein Video mit unserer neuen schönen Seite verlinken sollen. Hat gestern nicht geklappt. Deswegen musste ein tolles Downhill Video, das wir zu Einstimmung auf die Eurobike zeigen wollten, erst einmal draußen bleiben. Ansonsten können wir Sie aber beruhigen. Nachrichtlich gesehen sind wir soweit auf dem Laufenden, auch wenn wir gestern nach kurzem Überlegen nicht berichtet haben, dass in Überlingen 60 Flaschen Paulaner Hefeweißbier gestohlen worden sind.

Ansonsten sind wir gerade ganz gerührt. Gestern Abend haben wir wieder einmal eine Mail von Stay Friends bekommen. Zum Glück klickten wir ausnahmsweise auf den Link. Offenbar tummelt sich bei Stay Friends inzwischen die Peergroup von früher. Irgendwer hat ein Klassenfoto, fünfte Klasse Gymnasium, online gestellt. Jemand hat uns erkannt und sogar den Namen dazu geschrieben. Schauen Sie doch bei Gelegenheit unbedingt selbst einmal, ob ihre alten Klassenkameraden mittlerweile auch online sind, besonders wenn sie nicht zu den Digital Natives gehören sollten.

Kommen Sie gut durch den Mittwoch!

Ein Kommentar to “Guten Morgen Bodensee!”

  1. Ute
    2. September 2010 at 10:54 #

    Die Schrift ist insgesamt jetzt größer. Die Schriftarten habe ich teils nochmal angepasst.

    Das Web ist jedoch noch immer nicht Papier, mit allen Vor- und Nachteilen, Schriftgröße und Schriftart sind deshalb abhängig von den Einstellungen der Nutzer.

    Wem die Schrift zu klein ist, der kann es mit Strg und + ändern, wem sie zu groß ist kann es sich mit Strg und – anpassen.

    Die Schriftart die genutzt wird hängt – wie wak schon schrieb – von den installierten Schriften auf dem jeweiligen System ab. Einheitlich genutzt werden leider nur sehr wenige und oft auch nicht sonderlich hübsche Schriften, auf see-online sollte es eben mal nicht die Arial sein.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.