Guten Morgen Bodensee!

Kolumne – Aus der Flachwasserzone

Der Deutsche Wetterdienst sagt: zu naß, 40 Prozent weniger Sonne und um 1,6 Grad kühler als das langjährige Mittel. So kühl war der Mai zuletzt 1991. Der Bundespräsident hieß damals noch Richard von Weizsäcker. Heute ist der erste Juni, das Wetter ist immer noch bescheiden und der Bundespräsident, der bis gestern noch Horst Köhler war, ist auch weg. Der Sommermonat Juni startet laut Wetterdienst mit 17 Grad, morgens waren es in Konstanz nur 9 Grad und angekündigt ist leichter Regen

Dass wir uns trotzdem halbwegs optimistisch geben, liegt daran, dass kein Mensch schlechte Nachrichten lesen will und die Aussichten tatsächlich besser sind. Das Open Air Regio Festival findet in vier Tagen voraussichtlich an einem Sommertag statt: Wenn am Samstag ab 18 Uhr die Fans im Konstanzer Stadtgarten bei UMSONST & DRAUSSEN feiern,  kriegt hoffentlich kein Festivalbesucher kalte Füße…

Klasse Sommer-Sonnenschein wäre auch vom 12. bis 20. Juni schön. Einerseits wegen des grenzüberschreitenden Flohmarkts Konstanz / Kreuzlinge am 12. und 13. Juni und wegen des großen Flughafenfestes „1910-2010 – 100 Jahre Flughafen Konstanz“, das am 12. Juni mit „Zoff Voices“ im Festzelt am Flugplatz beginnt. Eine Woche später gibt es dann eine Aviator’s Party mit Jürgen Waidele’s Band, Rundflüge, Helikopter-Besichtigungen und Oldtimer-Shows. Am Himmel gibt es Formationsflug und Segelkunstflug zu bestaunen. Auch wenn in Konstanz keine Trans-Atlantik-Flüge starten, können die Partygäste bei der Aviator’s Party abheben: Zu gewinnen gibt es zwei Tickets mit der Swiss nach New York und zurück. So wie es aussieht wird das Flughafenfest auch Werbung der Flieger in eigener Sache und Teil einer Imagekampagne des Flughafens sein, den manch einer für überflüssig hält und dessen schöne Graspiste der eine oder andere gern lieber anderweitig nutzen möchte…In wenigen Monaten geht es um die Verlängerung der Genehmigung.

Aufmerksam machen möchten wir in Zusammenhang mit dem Flughafenfest übrigens auch noch auf einen Programmpunkt, der zwar im Programmheft steht, aber möglicherweise vom unbedarften Betrachter zu unrecht nicht als spektakulär erkannt werden könnte. Wir sprechen von der Konstanzer Papierfliegermeisterschaft. Die findet am Sonntag, 20. Juni, um 13 Uhr statt. Sie ist absolut lautlos und eine Wettfliegen mit null Emission. Der erste Preis ist übrigens ein Ticket nach London, der zweite ein Ultraleicht-Schnupperkurs und der dritte ein Rundflug mit einem Ultraleichflieger.

Gesucht wird der Papierflieger mit der besten Aerodynamik. In Japan finden in Hallen offenbar regelrechte Meisterschaften statt und der Weltrekord liegt bei 49 Sekunden, so berichten die Konstanzer Flieger begeistert. Jeder Teilnehmer, der bei der Papierfliegermeisterschaft mitmacht,  bekommt ein DINA 4 Blatt, darf sich daraus einen Flieger falten, Hilfsmittel wie Klebstoff sind nicht erlaubt. Papierflieger, die sich 15 bis 20 Sekunden in der Luft halten können, haben Aussichten, Siegerflieger zu werden. Da auch der 1. Juni ein Tag für Indoor-Aktivitäten ist, könnten Sie es ja schon einmal ausprobieren…

Kommen Sie gut durch den Dienstag!

Waltraud Kässer

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.