Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute haben wir streng genommen, nicht sehr viel zu erzählen. Da wir auf Spekulationen in Sachen OB-Wahl lieber verzichten und auch nicht mögliche Kandidaten hochjazzen möchten, bevor sie sich entschieden haben, ist die Nachrichtenlage zu Beginn der Woche erst einmal noch eher dürftig.

Auch über Sabine Seeliger und Christiane Kreitmeier gibt es momentan nichts Neues zu berichten. Wofür die beiden grünen Frauen stehen, die beide gern Oberbürgermeisterin in Konstanz werden möchten, haben wir bereits erzählt.

Die herausragende Qualität der Berichterstattung in der Heimatzeitung kann das Blog sowieso nicht erreichen. Gestern Morgen haben wir bei der Lektüre eines Artikels über die Kandidatinnenfindung bei den Grünen vor Lachen beinahe unseren Kaffee übers Netbook geschüttet. Die Heimatzeitung zitierte, wie wir lasen, ganz exklusiv ein angebliches Mitglied der Findungskommission der Grünen. Blöd nur, dass der Betreffende, der namentlich genannt war, noch nicht einmal Mitglied der Grünen ist, sondern ausgerechnet der Juso-Kreisvorsitzende war.

So stellen wir uns eine Zeitung, die  verlässliche Informationen, Orientierung und Hintergründe über die OB-Vorwahlen bietet, vor. Oder anders herum: Die Heimatzeitung hatte halt mal etwas verwechselt.

Auf Facebook ging dieser Fauxpas des Qualitätsmediums Südkurier selbstverständlich nicht unter.

Womit wir heute Morgen schon bei unserem nächsten Thema wären. Fast alle Regionalzeitungen haben auch in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 wieder Einbußen in den wichtigen Kategorien Abos und Kioskverkauf. Das berichtete das Medienmagazin Meedia.

Die verkaufte Auflage des Südkurier liegt derzeit noch bei 129.383. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist das ein Minus von 1,4 Prozent oder 1.808 Zeitungen.

Trotzdem gibt es die Heimatzeitung online weiterhin noch kostenlos. Die Axel Springer AG hingegen bereite angeblich ein kostenpflichtiges Premium-Paket bei Bild.de und eine Bezahlschranke bei Welt Online vor. Vorbild sei die New York Times, die ein erfolgreiches Bezahlmodell eingeführt habe. Auch das berichtete das Medienmagazin Meedia.

Kommen Sie gut durch den Dienstag!

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.