Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Sprechen wir heute Morgen über Give-aways. Streng genommen haben wir heute keine Lust über Politik zu reden. Deswegen wenden wir uns heute nur schnell den Werbegeschenken der OB-Kandidaten zu.

SPD-Kandidat Sven Zylla (Slogan “Erfahrung und Tatkraft”) ist mit einem Kandidatenflyer mit Mehrwert unterwegs. Auf der Rückseite findet sich der EM-Spielplan. Deutschland spielt am Sonntag gegen Dänemark. Sabine Seeliger (Grüne) wirbt mit Ahoj-Brause Pulver mit Waldmeister-Aroma um die Stimmen der Konstanzer. Sabine Reiser möchte “Zusammen (mit Gummibärchen) in die Zukunft” gehen und hat eine Allianz mit Bio-Gummibärchen geschlossen. Alternativ verteilt sie Ringelblumensamen.

Sehr gut investiert haben der Bewerber und die Bewerberinnen ihr Geld, wenn sie die Wählerinnen und Wähler dadurch wenigstens dafür gewinnen könnten, am 1. Juli auch tatsächlich zur Wahl zu gehen. Angesichts von 13 Kandidatinnen und Kandidaten meinen einige Konstanzer dem Vernehmen nach, sie wollten erst beim zweiten Wahlgang abstimmen.  Das wäre verheerend, weil sich so nach dem ersten Wahlgang ein sehr verzerrtes Bild ergeben könnte – und Außenseiter einen unverhältnismäßig hohen Stimmenanteil bekämen.

Das Interesse an der OB-Wahl ist derzeit enorm. Gestern in Allmannsdorf drängten sich die Zuhörer regelrecht im viel zu kleinen Saal. Die Veranstalter wären also besser in die Turnhalle ausgewichen.  Was wir mitgenommen haben, ist dass Uli Burchardt der Meinung ist, Konstanz brauche einen Konstanzer, Sabine Seeliger Verwaltungs- und Führungserfahrung für nicht so wichtig hält, weil die Amtsleiter schon wüssten was sie täten, und Sabine Reiser ausführlich davon erzählt, wie sie von 500 Bürgermeistern und Oberbürgermeistern im Regierungsbezirk Stuttgart lerne, die sich mit Förderanträgen und guten Ideen in ihrem Referat melden. Sven Zylla, der erst an Pfingsten in den Wahlkampf gestartet ist, sagte, dass er dankbar für die Unterstützung der SPD und der SPD Fraktion sei. Daran würden wir niemals zweifeln.

So wie es aussieht, finden heute an diesem sommerlichen Freitag, an dem wir den Biergarten oder den Seerhein jeder anderen Location vorziehen würden, zwei Podien statt, die wir nicht verpassen sollten. Heute Nachmittag ab 14 Uhr geht es im JuZe um die Themen der jungen Konstanzerinnen und Konstanzer und um 19.30 Uhr lädt der Mieterbund zu einer Runde zum Thema Wohnungspolitik ins Landratsamt.

Das Allerletzte: Der Konstanzer Gemeinderat hat gestern den Tagesordnungspunkt Stadtentwicklung 2020 abgesetzt und Oberbürgermeister Horst Frank seine großen Rede vor dem Gemeinderat vermasselt. Das ist kein schöner Zug gewesen.

Starten Sie gut ins Sommer- und Flohmarktwochenende!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.