Guten Morgen Bodensee!

Von Waltraud Kässer

Heute Morgen freuen wir uns auf den nächsten „Bodensee Tatort„. Der ist zwar erst im Oktober in der ARD zu sehen, einen Preview in Konstanz gibt es aber schon im September.

Seit zehn Jahren haben Verbrecher am „Tatort“ Bodensee schlechte Chancen. Denn 2002 nahm Eva Mattes als Hauptkommissarin Klara Blum die Arbeit in Konstanz auf. Sie ermittelt seitdem am Bodensee und seit 2004 gemeinsam mit Sebastian Bezzel als Hauptkommissar Kai Perlmann.

Aus diesem Anlass präsentiert der SWR am Freitag, 28. September, den neuen „Tatort – Nachtkrapp“ in einer Publikumspremiere in der Spiegelhalle in Konstanz. In „Nachtkrapp“ ermitteln Klara Blum und Kai Perlmann mit dem Schweizer Kollegen Matteo Lüthi. Im Film geht es um ein missbrauchtes und ermordetes Kind.

Für alle Couch-Potatoes:  „Tatort – Nachtkrapp“ wird am 7. Oktober, 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Kommen Sie gut durch den Mittwoch!

6 Kommentare to “Guten Morgen Bodensee!”

  1. 0711er
    19. September 2012 at 10:05 #

    Hallo,

    kann jeder zu dieser Vorpremiere oder geht das nur mit Akkreditierung? Was kostet das Eintritt?

    LG

    • wak
      19. September 2012 at 14:53 #

      Danke für den Hinweis. Ich frage beim SWR mal nach ;-)

  2. wak
    24. September 2012 at 14:49 #

    @0711er Heute kam die Antwort vom SWR. Der Preview ist leider nichtöffentlich.
    Hier die Mail im Wortlaut: „die SWR Tatort-Premiere ist leider keine öffentliche Veranstaltung, neben
    eingeladenen Gästen können Tickets nur gewonnen werden.
    Eine große Verlosungsaktion ist über den Südkurier gelaufen, weitere kleine
    über das SWR Bodensee-Radio und „Kaffee oder Tee“.“

  3. Andy
    24. September 2012 at 17:57 #

    Schade, dass hätte mich auch sehr intressiert. Gibt es denn davon hinterher davon Fotos zu sehen ?

    • wak
      24. September 2012 at 18:16 #

      @Andy Ich werde hingehen und berichten.

  4. Andy
    24. September 2012 at 20:29 #

    @wak Das hört sich gut an ! Ich bin gespannt !

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.