Hans-Peter Storz wird wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Landtagsabgeordneter aus Singen will auch den Kreis Konstanz mit betreuen

Singen. Der Singener Abgeordnete Hans-Peter Storz übernimmt in der SPD-Landtagsfraktion wichtige Funktionen. Die SPD-Abgeordneten wählten ihn zum Sprecher für Wirtschaft und Tourismus und entsenden ihn in den Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen. Zu seinem Zuständigkeitsbereich gehört auch die Entwicklungszusammenarbeit des Landes. Außerdem arbeitet Storz im Ausschuss für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit.

Neuling kümmert sich um Schlüsselresorts

Hans-Peter Storz ist mehr als zufrieden. In beiden Ausschüssen könne er viel für die Bürger in seinem Wahlkreis bewegen. „Die SPD-Landtagsfraktion hat mir als Parlamentsneuling sehr wichtige Aufgaben übertragen. Wirtschaft und Finanzen sind politische Schlüsselthemen“, kommentierte Storz die Entscheidungen der Fraktion. Der Tourismus sei am Bodensee ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Daher sei es gut, dass sich ein Abgeordneter aus der Region diesem Thema annehme. Neben seinem Wahlkreis Singen-Stockach wird Hans-Peter Storz auch die benachbarten Landtagswahlkreise Konstanz und Tuttlingen betreuen.

Partnerschaften mit Burundi

Storz übernimmt die Funktion als SPD-Sprecher für die Entwicklungszusammenarbeit des Landes sehr gerne. Baden-Württemberg unterhalte eine Partnerschaft mit Burundi. Hier ergebe sich ein besonderer Berührungspunkt zu seiner bisherigen beruflichen Tätigkeit als Pastoralreferent. Auch die Singener Herz-Jesu-Pfarrei unterstütze seit vielen Jahren ein Projekt in Burundi. Storz wurde erstmals in den Landtag gewählt.

Drei Tage in Stuttgart

Der neu gewählte Landtag wird erstmals als Vollzeitparlament arbeiten. In der Regel hält sich Storz von Dienstag bis Donnerstag in Stuttgart zu Landtags-, Arbeitsgruppen- und Ausschusssitzungen auf.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.