Hausbewohner wegen Wohnungsbrands in Konstanz evakuiert

Bewohner mussten in der Nacht ihre Wohnungen verlassen – Eine Wohnung in Brandenburger Straße verrußt

Konstanz. In der Nacht zum Montag mussten Bewohnerinnen und Bewohner eines Hauses in der Brandenburger Straße wegen starker Rauchentwicklung ihre Wohnungen verlassen. Wie die Polizei mitteilte sei zunächst das Ausmaß eines Brandes nicht klar gewesen. Betroffen war aber nur eine Wohnung.

Polizei klingelte nachts um 3 Uhr

Vermutlich durch einen Defekt brannte am Montag gegen 3 Uhr die Elektroverteilung in einer Wohnung in der Brandenburger Straße. Dadurch kam es zu starker Rauchentwicklung. Da zunächst das Ausmaß des Brands nicht klar war, wurden alle Hausbewohner von der Polizei aufgefordert ihre Wohnungen zu verlassen. Zwei Feuerwehrmänner fanden den Brandherd und hatten ihn schnell gelöscht. Die betroffene Wohnung wurde völlig verrußt. Weiter Wohnungen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Sachschadens ist nach Mitteilung der Polizei nicht bekannt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.