Heimspiel Baskets: Konstanz empfängt die Giraffen

Konstanz. Exklusiv präsentiert vom neuen Sponsor empfangen die ifm Baskets am „EDEKA BAUR – Spieltag“ am kommenden Samstag um 20 Uhr den dienstältesten Zweitligisten in der Schänzle-Halle. Der TV Langen ist zu Gast und der Eintritt ist dank des Spieltagspräsentators für alle Schüler frei.

Über die Langener Giraffen

Seit 22 Jahren gehören die Langener Giraffen zum festen Inventar der 2. Basketball-Bundesliga und schafften während dieser Zeit vier Mal den Aufstieg in Liga Eins, heißt es in einer Mitteilung der Baskets. „Doch auch wenn es der Kleinstadt 15 Kilometer südlich von Frankfurt nie gelungen ist, sich dauerhaft in der höchsten Deutschen Spielklasse zu etablieren, hat sich der Verein durch eine herausragende Nachwuchsarbeit und vielen daraus resultierenden Nationalspielern einen Namen gemacht“, so Lars Menck, Geschäftsstelle Basketball Konstanz.. Das über die Jahre angesammelte Know-How im Verein kommt, so heißt es weiter, auch in dieser ProB Saison wieder zur Geltung und „äußerst sich in der reifen Spielanlage der relativ jungen Mannschaft“. Mit Sebastian und Nico Barth spielen auch zwei Söhne des langjährigen Managers Jürgen Barth für die Giraffen, deren dritter Bruder für den USC Heidelberg in der ProA aufläuft.

Konstanzer mit gutem Start beim Hinspiel

Im Hinspiel in Langen zeigten die Konstanzer über weite Strecken eine gute Leistung und konnten erst durch ein starkes Schlussviertel der Giraffen abgeschüttelt werden. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt auch noch US-Spieler Robinson Louisme mit an Bord der Mannschaft von Trainer Marko Radulovic. Robinson Louisme ist jedoch nach wie vor durch eine Verletzung außer Gefecht gesetzt und könnte auch für den restlichen Saisonverlauf ausfallen, teilten die Baskets mit. „Da die Wechselfrist jedoch schon seit Jahresbeginn abgelaufen ist, muss die Mannschaft den Verlust ihres stärksten Spielers irgendwie kompensieren“, so Lars Menck.

Spiel fürs Selbstvertrauen

Eine gute Leistung gegen den Tabellenfünften wäre für das Selbstvertrauen der ifm Baskets Gold wert, deswegen zählt die Mannschaft mehr denn je auf zahlreiche Unterstützung am Samstag in der Schänzle-Halle.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.