Hochschule wirbt für neuen Bachelor-Studiengang

Neuer Studiengang Angewandte Informatik an der HTWG

Konstanz (red) Ab dem nächsten Wintersemester startet an der Fakultät Informatik der neue Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik. Dieser Studiengang trägt damit den neuen Entwicklungen in der Informatik Rechnung. Die Studierenden können im Hauptstudium nun aus vier attraktiven Vertiefungsrichtungen auswählen: Computer and Network Engineering, Embedded Systems, Medieninformatik und Software Engineering.

Informatiksysteme modellieren und realisieren


Der neue Studiengang ersetzt die bisherigen Studiengänge Technische Informatik und Software-Engineering. Auf Basis mathematischer und logischer Grundlagen werden ein breites Fachwissen und die methodischen Fähigkeiten vermittelt, die notwendig sind, um komplexe Informatiksysteme erstellen zu können. Die Studierenden sollen das theoretische und praktische Wissen erwerben, um Informatiksysteme zu modellieren und zu realisieren. Besonderen Wert wird bei der Wissensvermittlung auf Teamarbeit während des Studiums gelegt. Gemeinsam wird die entworfene Software entworfen, implementiert und getestet. Dabei werden auch Schlüsselqualifikationen trainiert, die für den Erfolg im späteren Berufsleben bedeutend sind: Projektmanagement, Kommunikation und Projektmanagement. Gegenüber dem bisherigen Modell wählen die Studierenden nun erst nach dem dritten Fachsemester eine der vier Vertiefungsrichtungen, entsprechend ihren Neigungen.

Bewerbungsschluss ist am 15. Juli.

Nähere Informationen zu Inhalten und Bewerbungsfristen:

http://www.informatik.htwg-konstanz.de

Foto: Harald Wanetschka PIXELIO www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.