Hundebesitzer entdeckte gefährliche Falle

Gestellte Schlagfalle schockt Eltern und Tierbesitzer

Friedrichshafen (wak) Eine gespannte und somit funktionsfähige Schlagfalle hat ein unbekannter Täter vermutlich schon von Sonntag auf Montag neben dem Fußweg vom Berufschulzentrum zur Schreieneschschule aufgestellt. Ein Passant, der mit seinem Hund unterwegs war, hat die Falle entdeckt. Gerät ein Tier oder gar ein kleines Kind in solch eine gestellte Falle, würde es schwere Verletzungen erleiden.

Für Haustiere und Kinder gefährlich

Der Einsatz einer solchen Schlagfalle, wie sie in Friedrichshafen aufgetaucht ist, ist innerhalb der Europäischen Union verboten. Der Hundebesitzer, der die Falle zufällig entdeckte und löste sie mit einem Holzstock aus, so dass sie keinen anderen Tieren oder Menschen mehr gefährlich werden konnte. Schlagfallen lösen beim Druck auf eine Trittplatte aus. Die Falle nahe des Berufschulzentrums hätte kleineren Tieren wie Hunden, Katzen und Füchsen, aber auch Kindern erhebliche Verletzungen zufügen können, so die Polizei. Personen, die Hinweise zu dem unbekannten Fallensteller geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/7010, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.