Jenseits der Lebensmittelskandale: Einladung zur Kartoffeldegustation in Salem mit Martin Hahn

Kartoffeln in Salem

Kartoffeln in SalemBodenseekreis. Lebensmittelskandale, auch im Bio-Bereich, verunsichern Verbraucherinnen und Verbraucher. „Zu wissen, woher das Essen kommt, wird zunehmend wichtiger, erklärt Martin Hahn, Landtagsabgeordneter aus dem Bodenseekreis und Agrarpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag sowie Mitglied im Ausschuss f. den ländlichen Raum u. Verbraucherschutz. Er lädt am Mittwoch kommender Woche, 24. April, um 19.30 Uhr zu einer Kartoffeldegustation nach Salem ein.

 

Vorteile regionaler Produkte

„Wir haben hier im Bodenseegebiet eine große Auswahl regional erzeugter Lebensmittel und müssen nicht auf Produkte aus fernen Ländern zurückgreifen, wenn wir zum Beispiel gute Kartoffeln essen möchten“, so Martin Hahn.

„Kartoffeldegustation“ und Politik

Zum Thema machen möchte Martin Hahn die Vorzüge regionaler Produkte und die Nähe zwischen Erzeugern und Verbrauchern am Mittwoch, 24. April 2013, bei seiner persönlichen, politischen „Kartoffeldegustation“. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr in der Fideliusstube (Ferienhof Schwehr) in Salem-Beuren, Schwedenstraße 2. Wer sich also für gutes, gesundes Essen und für Politik interessiert, kann einen spannenden, interessanten Abend erleben. Martin Hahn bittet darum, dass sich Interessierte bis Dienstag, 23. April 2013, unter: martin.hahn@gruene.landtag-bw.de oder Telefon 07551/9891192 anmelden.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.