Jugendlicher erpresst auf Friedrichshafener Bahnhof Bargeld

Vorfall auf Bahnsteig an Haltestelle Ost – Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung

Friedrichshafen. Wegen räuberischer Erpressung ermittelt die Polizei gegen einen Unbekannten, der am Samstagabend gegen 17.45 Uhr an der Haltestelle Friedrichshafen-Ost unterwegs von einem Opfer Bargeld forderte.

Jugendlicher Täter flüchtete

Den Angaben eines 49-jährigen Mannes zufolge hatte ihn der Unbekannte nach Verlassen des Zuges auf dem Bahnsteig angesprochen, eine drohende Haltung eingenommen und Bargeld von ihm gefordert. Aus Angst habe er dem unbekannten Täter daraufhin 95 Euro Bargeld aus dem Portemonnaie überlassen. Anschließend habe der Unbekannte das Weite gesucht. Der Täter soll etwa 17 Jahre alt sein, eine Jeanshose und vermutlich helle Schuhe getragen haben. Personen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben oder die Hinweise zur Identität des Unbekannten geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/7010, in Verbindung zu setzen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.