Kompliment fürs Kinderfest ans Konstanzer Stadtmarketing

Viel Spaß, umsonst & draußen – Bei Luigi Pesaro kostete Pizza 2,50 Euro

Konstanz. Mit Nachberichten halten wir uns eher nicht auf. Eine Ausnahme müssen wir heute aber machen. Ein riesiges Kompliment geht rückblickend noch an das Konstanzer Stadtmarketing, das am Samstag zusammen mit Vereinen, Organisationen und Firmen das grenzüberschreitende Kinderfest Konstanz-Kreuzlingen organisiert hatte.

Keine Extra-Kosten

Der Eintritt in den Stadtgarten war frei. Und im Stadtgarten selbst mussten Eltern und Kinder für keines der Angebote bezahlen. Kostenlos waren das Kärrele-Bauen genauso wie das Kasperle-Theater oder das Ponyreiten. Auf dem Rücken der Pferde ging es über die grüne Wiese. Kinder vergnügten sich mit Riesenseifenblasen, beim Dosenwerfen, ließen Rennautos flitzen, besuchten Hilfsorganisationen und die Feuerwehr oder verfolgten das Programm auf der Bühne. Moderat waren auch die Preise, die die Caterer und Vereine verlangt haben: Bei Luigi Pesaro kostete ein Stück Pizza 2,50 Euro – Zuckerwatte gab es beim Stadtmarketing für 50 Cent. Ein Fruchtsaftcocktail kostete 2 Euro.

Neuer Handynummern-Service kam an

Bewährt haben sich auch die Armbänder, die das Stadtmarketing erstmals am Einlass verteilte. Eltern konnten ihre Handynummer auf den Bändel schreiben. Etwa 15 Kinder, die auf dem Fest ihre Eltern verloren hatten, hat das Stadtmarketing so schnell wieder übergeben können.

Entspannter Spielenachmittag

Angaben über die Zahl der Besucher machte das Stadtmarketing nicht. Die Kinder seien nicht gezählt worden. Wichtiger als die Anzahl der Besucher dürfte in jedem Fall die Atmosphäre beim Kinderfest gewesen sein – und die war stressfrei und entspannt.

 

 

 

 

 

 

Fotos: wak

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.