Konstanzer Grüner Siegfried Lehmann widerspricht dpa-Meldung

Grüner Abgeordneter sieht großes Interesse an neuen Schulformen in der Region Bodensee

Konstanz. Die Meldung der Deutschen Presseagentur (dpa), wonach derzeit kein großes Interesse an neuen Schulformen wie der Gemeinschaftsschule bestehe, kann der Konstanzer Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Bildungsausschusses im Landtag, Siegfried Lehmann nicht bestätigen. „Allein in der Bodenseeregion besteht reges Interesse am Angebot der Landesregierung, Schulen zu Gemeinschaftsschulen oder Kooperationsmodellen weiterzuentwickeln.“, so Lehmann.

Nachfrage nach Informationen

Die Erfahrungen der vergangenen Wochen hätten gezeigt, dass kaum ein Thema ein derart großes Interesse bei Schulen und Bevölkerung hervorrufe, wie die Bildungspolitik der neuen Landesregierung. „Wir haben zahlreiche Anfragen und Einladungen von Schulen, Verbänden und Bürgermeistern, welche sich über die Entwicklungsmöglichkeiten für Schulen durch die neue Landesregierung informieren und bei einer Entwicklung von Konzepten Unterstützung haben möchten.“, zeigt sich der Vorsitzende des Schulausschusses, Siegfried Lehmann positiv überrascht. Einzelne Schulen und Orte nannte er aber nicht.

Ziel ist der Bestand von Schulen

„Nachdem sich zahlreiche Schulen und Bürgermeister vor der Wahl verständlicherweise noch bedeckt gehalten hätten, sei die Nachfrage nach Informationen und Veranstaltungen zu den Möglichkeiten für Schulen, sich in Zukunft weiterzuentwickeln, enorm.“ Dabei wünschten sich vor allem kleinere Schulen Unterstützung und Perspektiven für eine Schule, welche langfristig Bestand haben kann.

Heißer Bildungsherbst

Siegfried Lehmann plane daher für den Herbst, Informations- und Diskussionsveranstaltungen für Schulleiter und Schulträger, bei welchen regionale Entwicklungsperspektiven und -potenziale aufgezeigt werden könnten. „Uns geht es insbesondere darum, dass Schulen und Träger ins Gespräch kommen und darum, neue Kooperationen und Modelle anzustoßen.“, so der Grüne Abgeordnete Lehmann.

Ein Kommentar to “Konstanzer Grüner Siegfried Lehmann widerspricht dpa-Meldung”

  1. Bolle Knallquist
    22. Juni 2011 at 14:57 #

    Die „zahlreichen Anfragen“ bezweifele ich mal. Besonders die GrünInnen sind ja bekannt dafür, bei solchen Dingen meinungstechnisch etwas nachzuhelfen. Ob Berliner Zustände wirklich in Baden-Würtemberg gewünscht sind? (Außer von grünroten WeltverbesserInnen, die dann ihre eigenen Kinder natürlich NICHT auf solche Experimentalschulen schicken): http://www.welt.de/politik/deutschland/article13437242/So-chaotisch-geht-es-an-deutschen-Schulen-zu.html

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.