Konstanzer Intendant Christoph Nix ist „kriminell“

Theaterintendant spielt erneut in „Tatort“ mit – Schauspielerin Eva Mattes kennen sich aus Nix Zeit am Berliner Ensemble

Konstanz. Wieder spielt der Konstanzer Theaterintendant Christoph Nix in einem Bodensee-Tatort mit. Dieses Mal wird er kriminell. Tatort-Kommissarin und Schauspielerin Eva Mattes kennen sich noch aus Nix Zeit am Berliner Ensemble.

Christoph Nix viele Rollen

Christoph Nix ist omnipräsent. Vor wenigen Tagen trat Nix noch vor den 2.000 Demonstranten als einer der Kundgebungs-Redner auf der Konstanzer Markstätte auf. Anlass war die beschlossene Streichung von 700 Arbeitsplätzen bei dem Arzneimittelhersteller Nycomed/Takeda.

Der „Schmuggler“ Nix

In einer ganz anderen Rolle – und vor noch mehr Publikum – wird er am kommenden Sonntagabend, 29. Januar, zu sehen sein: Dann spielt er im neuen Bodensee-Tatort einen Schmuggler. „Schmuggler“ ist auch der Titel des Konstanzer Tatorts. Es ist bereits der 22. Bodensee-TV-Krimi, den die ARD zeigt.

Vom Campingplatzverwalter zum Kriminellen

Bereits im vergangenen Jahr spielte Nix für in einem Tatort die Rolle eines Campingplatzverwalters. Dieses Mal tritt er als Geldschmuggler auf. Nix spielt den Tagestouristen „Zander“, der bei Ausfahrt aus der Schweiz von einem Zöllner kontrolliert und beim Schmuggeln ertappt wird.

Hier geht’s zum Trailer http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/602916_tatort/9349030_vorschau-auf-tatort-schmuggler-so-29-januar-

Foto: SWR

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.