Konstanzer Jusos laden zur Diskussion über SPD-Steuerkonzept

Vorrang für Sanierung des Staatshaushaltes oder für die Bildung – Debatte der Kreis-Jusos

Konstanz. Die Jusos im Kreis Konstanz laden alle Interessierten zur offenen Diskussion über das Steuerkonzept der SPD am Freitag, 16. Dezember, um 18 Uhr ins Naturfreundehaus Markelfingen ein.

Schulden kontra Bildung

„Während sich immer mehr Europäische Staaten im Strudel der Staatsschuldenkrise wieder finden, bemängelt die OECD die zu geringen Bildungsausgaben in Deutschland“, heißt es in der Mitteilung der Jusos. „Hat die Sanierung des Staatshaushaltes oder die Bildung Vorrang? Wie groß ist der Spagat, der die Zukunftsfähigkeit des Landes sicherstellt?“

Suche nach richtigem Weg

Die Bundes-SPD will den Spitzensteuersatz von 42 Prozent auf 49 Prozent anheben, um beides zu finanzieren. „Ist das der richtige Weg? Oder verprellt die SPD damit nur die Besserverdienenden?“, fragen die Jusos. 
An der Diskussion wird unter anderem auch der Landesgeschäftsführer der Jusos in Baden-Württemberg, Christian Eheim, teilnehmen.

Foto: s.media PIXELIO www.pixelio.de

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.