Konstanzer OB-Kandidatin Sabine Seeliger: Bürgerbeteiligung ab dem Wahlkampf

Grüne Kandidatin über zentrale Bausteine ihrer Wahlkampagne – Bewerberin will auf alle Parteien und politische Gruppierungen zugehen

Konstanz. Die promovierte Biologin Sabine Seeliger startet ihre Wahlkampagne mit Gesprächen mit Vereinen, Verbänden, Interessensgruppen und Organisationen in der Stadt. Das schließe andere politische Gruppierungen ausdrücklich ein, so die Kandidatin. Sabine Seeliger sagte: „Ich werde auf alle Parteien und Gruppierungen zugehen, die noch keine eigene Kandidatin oder Kandidaten vorgestellt haben – nach heutigem Stand also auf alle.“

Stadtteil-GeHspräche“

Wichtiger Bestandteil der Wahlkampagne sind „Stadtteil-GeHspräche“: Spaziergänge in den Stadtteilen, die zur Diskussion über Stadtentwicklung und andere politische Themen beim Gehen einladen. „Es werden rollstuhl- und kinderwagengeeignete Wege sein und am Abschluss ist Zeit für einen Umtrunk“, so Seeliger

Mitmach-Wahlkampagne

Für Bürgerinnen und Bürgern die Interesse haben die Wahlkampagne engagiert zu fördern, sei ein offenes Unterstützerforum geplant. Hier könnten alle Interessierten mit Ideen und Aktionen mitwirken. Sabine Seeliger: „Meine Einladung zum Mitdenken und Mitgestalten gilt schon in der Wahlkampagne.“ Wer mitmachen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 07531 958909 ab sofort melden. Demnächst wird es auch die E-Mail-Adresse post@sabine-seeliger.de geben.

2 x Sabine

Bisher gelten Sabine Seeliger (Grüne) und Sabine Reiser (CDU), die als unabhängige Kandidatin antritt und von keiner Partei nominiert ist, als die beiden aussichtsreichsten Kandidatinnen bei der OB-Wahl. Schnittmengen zwischen Seeliger und Reiser sind die Bürgerbeteiligung, die bei beiden Bewerberinnen eine zentrale Rolle spielt, sowie  das Thema Verkehr. Hier werben beide für innovative Konzepte.  Sabine Reiser sieht die Wirtschaft als zentrales Thema. Sabine Seeliger vertrat in der Vergangenheit kompromisslos grüne Ziele und könnte sich auch eine Citymaut in Konstanz vorstellen, die sie als „Umkehrung des Anreizes“ zum Umstieg auf den ÖPNV. Während Sabine Seeliger  in der vergangenen Woche bei einer Mitgliederversammlung der Freien Grünen Liste (FGL) vor etwa 70 Interessierten im Restaurant Seerhein Eckpunkte ihres Wahlprogramms vorstellte, kündigte Sabine Reiser ihre Kandidatur am vergangenen Freitag bei einer Medienkonferenz an. Darüber,wie Sabine Reiser ihren Wahlkampf finanzieren will, hat sie bisher noch nicht informiert. Sabine Reiser ist zu erreichen über www.facebook.com/sabine.reiser.fuer.konstanz, https://twitter.com/#!/SabineReiser, Telefon (0)1515/1950627 und per Mail: Kontakt@Sabine-Reiser-fuer-Konstanz.de.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar. Bleiben Sie bitte nett. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.